Abo
  • Services:

Spieletest: Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

Screenshot #3
Screenshot #3
Darüber hinaus haben die einzelnen Charaktere neben eigenen Finishing Moves auch Spezialfähigkeiten zu bieten: Sam etwa ist in der Lage, sich mit seinem magischen Mantel vorübergehend unsichtbar zu machen, Gandalf hingegen kann eine Art Schutzschild um sich selbst errichten. Diese Spezialfähigkeiten stehen zwar nur für begrenzte Zeit zur Verfügung, verleihen den Gefechten aber zumindest eine gewisse taktische Komponente.

Stellenmarkt
  1. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Hamburg
  2. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt

Screenshot #4
Screenshot #4
Der Schwierigkeitsgrad ist wie schon beim letztjährigen Vorgänger recht hoch - selbst auf der niedrigsten Stufe wird einem schon einiges abgefordert. Erschwerend kommt hinzu, dass nur zwischen den Leveln und an einigen, oft recht weit voneinander entfernten Save-Points innerhalb der Szenerien gespeichert wird - zahlreiche Abschnitte des Spiels wird man also mehr als nur einmal sehen. In Anbetracht der auf allen Systemen überwältigenden Präsentation ist das allerdings nur halb so schlimm: Das Spiel begeistert ähnlich wie die Film-Reihe mit einer sehr dichten, prachtvollen Atmosphäre, sowohl die Musik als auch die Grafik werden selbst höchsten Ansprüchen gerecht. Schön zudem, dass man die Original-Synchronsprecher für die einzelnen Charaktere verpflichten konnte.

Screenshot #5
Screenshot #5
Sowohl am PC als auch an den Konsolen lässt sich das Spiel im Kooperativ-Modus zocken - man kann die einzelnen Kampagnen also zu zweit bestreiten. Vor allem die Gefechte gegen Boss-Gegner werden so zu einer großen taktischen Herausforderung, da gut abgestimmtes Vorgehen hier schneller zum Sieg führt. Allerdings wird keine Online-Option geboten - auch am PC müssen also beide Spieler am selben Monitor, einer mit Pad, einer mit Maus & Tastatur, zusammen antreten.

 Spieletest: Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des KönigsSpieletest: Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,11€ (Bestpreis!)
  2. 17,49€
  3. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)

Der Graue 10. Okt 2010

hatte dieses spiel früher auf windos xp gespielt daher weiß ich die cd wird es nicht sein...

Dome 19. Mai 2010

ich habe eine nividia geforce gt 230 und trotzdem kommt die anzeige das keine direct-3D...

BVBfreak 17. Feb 2009

bei mir hängt es ab 73 %! Es gibt die Installations-CD 1,Installations-DD 2 und die SPiel-CD!

BVBfreak 17. Feb 2009

bei mir hängt es ab 73 %! Es gibt die Installations-CD 1,Installations-DD 2 und die SPiel-CD!

salahaddin 28. Sep 2007

hallo !! kann mir jemand vielleicht helfen ?? ich habe mir herr der ringe die rückkehr...


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /