• IT-Karriere:
  • Services:

Visueller Editor für Eclipse

Visual Editor Project soll GUI-Erstellung mit Eclipse vereinfachen

Das Eclipse Consortium hat jetzt das Visual Editor Project gestartet. Es soll eine freie Plattform zur GUI-Konstruktion auf Basis der Entwicklungsplattform Eclipse entwickeln, die prinzipiell alle User-Interface-Frameworks und Programmiersprachen unterstützt. Den Anfang macht ein GUI Builder für Java Swing/JFC und SWT.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Visual-Editor müssen Entwickler, die Eclipse nutzen, ihre GUIs nicht länger per Hand in Java-Quellcode codieren. Damit soll Eclipse einmal mehr zu kommerziellen Entwicklungsumgebungen aufschließen.

Die Basis für die Swing-Unterstützung stammt von IBM, deren Quellcode die initiale Basis für das Projekt darstellt. Der SWT-Support stammt von Advanced Systems Concepts, IBM, Instantiations und Red Hat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

bitblue 05. Feb 2004

Falsch. Laut Uffz gibt es nur zwei Sachen die nicht gehen: 1. Einen Stahlhelm...

ma2dog 20. Nov 2003

Tichy schrub: am 19.11.03 um 21:31 hmm würd mich mal interssieren, wie du bei einer...

Dr. Mindfuck 20. Nov 2003

Netbeans ist ja auch eine Katastrophe ....

tentacle 20. Nov 2003

versuchs hiermir http://www.eclipse.org/vep/

MaX 20. Nov 2003

Bei "Links zum Artikel" steht bei mir nur Werbung. Hasst du mal eien Link? @Golem: Ein...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
    •  /