• IT-Karriere:
  • Services:

.Net-Alternative Mono 1.0 soll Anfang 2004 erscheinen

Novell legt Fahrplan für freie .Net-Implementierung Mono vor

Novell hat nach der Übernahme von Ximian jetzt einen Fahrplan für das Mono-Projekt vorgelegt. Das von Ximian-Gründer Miguel de Icaza initiierte Projekt soll eine freie Version von Microsofts .NET-Plattform für Linux und Unix hervorbringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Demnach soll Anfang 2004, nach gut zweijähriger Entwicklungszeit, eine erste stabile Version von Mono in der Version 1.0 erscheinen. Diese wird einen C#-Compiler, eine Virtual Machine mit JIT-Prä-Compiler, IL-Assembler und Disassembler und somit die wichtigsten Komponenten aus dem .Net-API in der Version 1.1 umfassen. Dabei sollen die Hardware-Plattformen x86 und PowerPC direkt, Arm, Sparc, HPPA und s390 hingegen über einen Interpreter unterstützt werden.

Ähnliches gilt für Mono 1.2, das für Ende 2004 geplant ist und einige Erweiterungen, unter anderem aus Microsofts Projekt Whidbey und ASP.NET 2.0, sowie Bibliotheken zur Entwicklung von GUI-Applikationen enthalten soll. Mono 1.4 wird voraussichtlich im 2. Quartal 2005 das .Net-API weitgehend abbilden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 9,99€
  2. (-58%) 21,00€
  3. 25,99€

Knerf 26. Nov 2003

Jupp. Du weißt nicht, dass die Anbindung des MediaPlayers und von DirectX über COM...

detls 20. Nov 2003

Frage, warum verwende ich C# und nicht Java? Antwort: C# hat das bessere Interface zu...

Dr.Schnuggles 20. Nov 2003

OOPS. Bevor die Flames kommen: JA ICH HABE MICH VERTIPPT WEIL ICH EIGENTLICH KEINE ZEIT...

Dr.Schnuggles 20. Nov 2003

Nanu haben sich in den Thread "Bild-Zeitung? Heise? oder wieso? " wieder Trolle verirrt...

xeno 20. Nov 2003

dann hattest du auch unrecht aber na ja erst denken dann posten


Folgen Sie uns
       


Cirrus7 Incus A300 - Test

Wir testen den Incus A300 von Cirrus7, einen passiv gekühlten Mini-PC für AMDs Ryzen 2000G/3000G.

Cirrus7 Incus A300 - Test Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /