Abo
  • Services:

Spieletest: Worms 3D - Kampfwürmer in neuer Optik

Screenshot #3
Screenshot #3
Erschwert wird das Ganze zusätzlich noch durch die ebenfalls gewöhnungsbedürftige Steuerung. Vor allem am PC hat man so seine liebe Müh und Not, mit (der nicht frei konfigurierbaren) Tastatur und Maus immer den richtigen Blickwinkel zu finden; auf der PlayStation 2 geht es mit dem Joypad etwas einfacher, allerdings verbringt man auch hier viel Zeit mit dem beständigen Nachjustieren der Kamera.

Stellenmarkt
  1. ICS IT & Consulting Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. Swyx Solutions GmbH, Dortmund

Screenshot #4
Screenshot #4
Während der Einzelspieler-Modus mit seiner Kampagne, in der zumeist einfach nur alle Kontrahenten ausgeschaltet werden müssen, auf Dauer etwas langatmig ist, kommt der richtige Spielspaß natürlich wie gehabt vor allem in den Multiplayer-Gefechten auf. Zu mehreren an einer Konsole oder an einem Monitor gilt es, geschickt die gegnerischen Teams von der Karte zu feuern. Am PC sind auch Kämpfe via LAN und Internet möglich, der Zufalls-Karten-Generator sorgt dabei für wechselnde Szenerien.

Screenshot #5
Screenshot #5
Die 3D-Optik lässt die Würmer deutlich knuddeliger aussehen als früher, zusätzlich trägt die witzige und abwechslungsreiche Sprachausgabe dazu bei, dass man die militanten Tierchen schnell ins Herz schließt. Wer will, kann den einzelnen Charakteren auch noch Namen geben und sich so noch stärker mit ihnen identifizieren.

Screenshot #6
Screenshot #6
Worms 3D ist für PC, PlayStation 2, Xbox und GameCube im Handel erhältlich. Zum Test lagen uns die PC- und die PlayStation-2-Fassung vor, die sich beide kaum voneinander unterscheiden - auch optisch sieht das Ganze auf beiden Plattformen praktisch gleich aus. Die hier gezeigten Screenshots stammen von der PC-Fassung.

Fazit:
Spielerisch ist fast alles beim Alten geblieben, die 3D-Optik sorgt allerdings zunächst für Verwirrung - man braucht einige Zeit, bis man sich mit der neuen Ansicht und der ungewohnten Steuerung angefreundet hat. Ist diese "Trainingsphase" vorbei, gibt es aber vor allem im Multiplayer-Modus weiterhin kaum etwas an der witzigen und kurzweiligen Würmer-Schlacht auszusetzen.

 Spieletest: Worms 3D - Kampfwürmer in neuer Optik
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€

kasaaaaasrl 31. Jan 2004

ich bin karl

adriana romocea 30. Jan 2004

qewwqdqdq

WOREMS FOREVER 25. Dez 2003

das stimmt überhaupt nicht!!! Worms 3D ist ein perfektes Spiel; ihr wisst warscheinlich...

marcel 16. Dez 2003

Also ich spiele das game jetzt auch schon nen Monat bin nicht um sonst im Clan und finde...

marcel 16. Dez 2003

ich muss aber sagen bei worms 3d ist die taktik eigentlich etwas höher da man dort viel...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /