Abo
  • Services:

Squeezebox - Drahtloser Netzwerk-MP3-Player von Slim Devices

Slim Devices stellt Nachfolger für SLIMP3 vor

Slim Devices bietet mit Squeezebox jetzt einen drahtlosen MP3-Player für Netzwerke an, der die Nachfolge von SLIMP3 antritt. Der Player spielt Musik ab, die er via WLAN vom heimischen PC bezieht und lässt sich direkt an eine Stereoanlage anschließen. Ein Teil der Gewinne aus dem Verkauf der Squeezebox sollen der Electronic Frontier Foundation (EFF) zugute kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Squeezebox verfügt über ein integriertes Display und unterstützt WLAN nach 802.11b. Die Ausgabe der Musik kann sowohl über einen analogen als auch einen digitalen S/PDIF-Ausgang (sowohl optisch als auch koaxial) erfolgen, aber auch ein Kopfhöreranschluss ist integriert.

Squeezebox von Slim Devices
Squeezebox von Slim Devices
Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Zwar unterstützt die Squeezebox nur die Musikformate MP3, WAV und AIFF, kann über die Software SlimServer aber auch auf andere Formate wie AAC, FLAC und Ogg Vorbis zugreifen. Diese werden dann serverseitig in eines der drei von der Squeezebox direkt unterstützten Formate umgewandelt und übertragen.

Die Server-Software liegt in der neuen Version 5 vor und läuft unter Windows, MacOS X, Linux, BSD und Solaris. Sie bietet eine verbesserte Integration mit iTunes und kann auch Internet-Radioprogramme auf die Squeezebox oder SLIMP3 übertragen.

Slim Devices bietet die Squeezebox für 299,- US-Dollar an, wobei 10 Prozent der Nettogewinne an die Electronic Frontier Foundation (EFF) gehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. und günstigsten Artikel mit Code PLAY2 gratis sichern
  2. Multiplayer dieses Wochenende gratis bei Steam spielen
  3. (u. a. Bayonetta 5,55€, SpellForce 2 – Anniversary Edition 1,39€, Total War: ATTILA 8,99€)
  4. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen

Karl-Heinz 19. Nov 2003

Ach so. Ja dann... Eben. Das kann ich eben nicht so ohne weiteres in mein Rack...

ist hase 19. Nov 2003

also es muß natürlich eine "umgebaute" xbox sein ja ja ja, momentan bis 120 GIG ja + mit...

Karl-Heinz 19. Nov 2003

- OGG Vorbis? - anderes Gehäuse wie HiFi Komponenten. - Interne Festplatte auf der man...

ist hase 19. Nov 2003

+ video + spielkonsole

chojin 19. Nov 2003

Naja, den Fernseher kann man als Anzeige benutzen :) Der ist allerdings nicht im Preis...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /