Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft startet Nachrichtensammeldienst Newsbot in Europa

Newsbot in Großbritannien, Frankreich, Spanien und Italien im Beta-Test

Microsoft will mit dem News-Angebot Newsbot unter dem MSN-Angebot eine Sammlung von Nachrichtenmeldungen aus aller Welt sammeln und bereitstellen. Derzeit befindet sich der Dienst im Beta-Test; wann das Projekt in fertiger Version angeboten werden soll, ist derzeit nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Newsbot-Übersicht steht derzeit in den Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch zur Wahl, wobei das englischsprachige Sortiment derzeit nur Seiten aus Großbritannien und nicht aus den USA berücksichtigt. Einen deutschsprachigen Ableger gibt es derzeit nicht. Newsbot durchsucht nach Unternehmensangaben mehr als 4.000 Nachrichtenangebote aus dem Internet und übernimmt die Auswahl automatisch. Dabei werden News-Beiträge zu einem Artikel zusammengefasst und man kann dann je nach Bedarf den Artikel auf seiner Lieblings-News-Site lesen oder aber gleich mehrere Nachrichtenmeldungen als Informationsquelle heranziehen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. AKDB, München

Wie auch der Google-News-Dienst überlässt Microsoft die Auswahl der Meldungstexte einem Computeralgorithmus, so dass kein menschlicher Eingriff nötig sein soll. Dabei wird unter anderem berücksichtigt, wie viele News-Angebote über eine Geschichte berichten oder wie stark ein einzelner News-Beitrag abgerufen wird.

Zur Personalisierung des Dienstes kann Newsbot über den von Microsoft betriebenen Passport-Zugang personalisiert werden, um Rubriken für Meldungstexte auszuwählen und nur diese entsprechend der Selektion präsentiert zu bekommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 19,95€
  4. 2,99€

Sven 19. Nov 2003

Das kindische "MS will Benutzer ausspitzeln" kann ich langsam nicht mehr hören, durch...

c.b. 19. Nov 2003

Nu mach ihn doch nicht gleich völlig nieder.... der arme... :-))) c.b.

WindowsXP... 19. Nov 2003

Lesen bildet, Kollege... (Ist manchmal sogar lustig!) Gentoo-User

c.b. 19. Nov 2003

Sorry Pluto... Du bist ne humorlose Mutante. Ausserdem *hören*.....interessant...... Hier...

pluto 19. Nov 2003

und das hört man von einem, der sich selbst WindowsXP-HeavyUser nennt...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

    •  /