Abo
  • Services:

IBM ThinkPad T41p und R50p mit ATI Mobility FireGL T2

Neue mobile Workstations im Angebot

Mit dem ThinkPad T41p und dem R50p bietet IBM zwei neue Notebooks speziell für den Einsatz als mobile Workstations an. Mit dem T41p und R50p zielt IBM auf die Bedürfnisse von Ingenieuren, Architekten und CAD-Designern ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen ThinkPad-Modelle verfügen über den 1,7-GHz-Intel-Pentium-M-Prozessor und die ATI-Mobility-FireGL-T2-Grafikkarte mit 128 MByte Video RAM. Beide Rechner nutzen für die drahtlose Kommunikation neben dem integrierten Bluetooth-Adapter wahlweise den Intel-Centrino-Chipsatz oder die WLAN-Karte für 802.11 a/b/g.

IBM ThinkPad T41p
IBM ThinkPad T41p
Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Bei beiden Modellen sind 512 MByte RAM dabei, die auf bis zu 2 GByte ausgebaut werden können. Beim T41p finden sich zudem eine 60-GByte-Festplatte und ein CD-RW/DVD-ROM-Combo-Laufwerk im Paket, während das R50p ein Zweifach-DVD-RW-Laufwerk eingebaut hat. Weitere Schnittstellen sind ein 56K-V.92-Modem, ein Infrarotport, Gigabit-LAN sowie VGA, Parallel- und zwei USB-2.0-Ports.

Der ThinkPad R50p verfügt über ein 15-Zoll-Display (1.600 x 1.200 Pixel), während der T41p ein 14-Zoll-Display mit 1.400 x 1.050 Pixel eingebaut hat. Bei einem Gewicht von 2,8 Kilogramm ist der ThinkPad R50p nur 3,9 Zentimeter hoch und erlaubt durch die Kombination aus dem normalen Akku mit einer optionalen Zusatzbatterie nach Herstellerangaben eine Akkulaufzeit von bis zu 7,5 Stunden. Der ThinkPad T41p wiegt nur 2,38 Kilogramm bei einer Höhe von etwa 3 Zentimeter. Mit einem Zusatzakku erreicht der T41p nach Herstellerangaben eine maximale Laufzeit von mehr als 8,5 Stunden.

IBM ThinkPad R50p mit beleuteter Tastatur
IBM ThinkPad R50p mit beleuteter Tastatur

Der ThinkPad R50p und der ThinkPad T41p nutzen das "Active Protection System", mit dessen Hilfe Festplattenschäden durch Erschütterung oder Fall verhindert werden sollen. Die Rechner verfügen über einen Chip auf der Systemplatine, der die Bewegungen des Notebooks registriert und bei Vibrationen oder schnellen Bewegungen die Leseköpfe von den Datenträgern nimmt.

Beide mobilen Workstations verfügen über die ThinkVantage-Techniken - das sind Anwendungen zur leichteren Nutzung und vereinfachtem Management der Rechner. Rapid Restore Ultra ist ein auf den ThinkPad-Notebooks vorinstalliertes Disaster-Recovery-Programm, mit dessen Hilfe der Nutzer einen vorher gespeicherten Systemzustand mit allen Daten wiederherstellen kann. Access IBM ermöglicht dem Nutzer einen Zugang zu den IBM-Service- und Support-Seiten.

Der ThinkPad T41p kostet ab 4.780,- Euro und der R50p ab 4.466,- Euro. Beide Rechner sollen ab Ende November 2003 verfügbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

Daveman 15. Dez 2004

Kann mir hier jemand den Unterschied zwischen einer ATI Mobility FireGL T2 und einer Ati...

Anastasiuss 04. Dez 2004

schau einfach mal in dem Forum. Da wird relativ schnell geholfen was ibm Notebooks...

luikators 19. Nov 2004

Hallo, hat jemand konkrete Infos, wie sich der Lüfter beim R50p bei einfachen...

Firestar 04. Sep 2004

hallo alex, habe mir über nofost das t41p zugelegt und ich muss sagen ich bin mehr als...

Alex 24. Aug 2004

wie siehts denn nun aus? lassen sich aktuelle Spiele darauf spielen? Bitte um eine...


Folgen Sie uns
       


Mit dem C64 ins Internet - Tutorial

Wir zeigen, wie man den C64 ins Netz bringt.

Mit dem C64 ins Internet - Tutorial Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

    •  /