Abo
  • Services:

Angriff auf Aldi: Dell Dimension 8300 "Special Edition"

Mit 3-GHz-Pentium-4-CPU, 1 GByte RAM, Radeon 9800 Pro und 8fach-DVD-Brenner

Neben Norma versucht nun auch Dell, potenzielle Kunden vom für den 17. November 2003 angekündigten Aldi-PC wegzulocken. Mit dem Dell Dimension 8300 in der "Special Edition" unterbietet der PC-Hersteller Aldi zwar preislich, verspricht aber mindestens ebenso viel Leistung.

Artikel veröffentlicht am ,

Dell-PC
Dell-PC
Den auch im Aldi-PC zu findenden 3-GHz-Pentium-4-Prozessor mit 800-MHz-Systembus hat Dell auf ein passendes Mainboard mit Intel-875P-Chipsatz gesteckt. Das in der Stückzahl begrenzte Aktionsangebot wird zudem mit 1 GByte DDR400-SDRAM (2x 512 MByte für Dual-Channel-Zugriff) und somit doppelt so viel Speicher bestückt. Die reguläre Radeon-9800-Pro-Grafikkarte mit 128 MByte DDR-SDRAM, VGA, DVI und TV-Ausgang im Dell-System bringt dank höherer Taktraten zudem mehr Leistung als die im Aldi-PC steckende Radeon 9800 XL (eine untertaktete Radeon 9800 Pro).

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt
  2. infoteam Software AG, Bubenreuth,Dortmund

Die Festplatte mit ebenfalls 7.200 Umdrehungen/Minute und 8 MByte Cache bietet mit 120 GByte zwar 40 GByte weniger Speicherplatz als die des aktuellen Aldi-PCs, wird aber per leistungsfähigerer Serial-ATA-Schnittstelle angesprochen. Dells Dimension 8300 "Special Edition" ist zwar nur mit einem DVD+R/+RW-Brenner ausgestattet, dafür erreicht dieser aber - anders als der Multiformat-DVD-Brenner des Aldi-PC - bei entsprechenden DVD+R-Medien nicht eine 4fache, sondern gar eine 8fache maximale Schreibgeschwindigkeit. Ein separates 16fach-DVD-ROM-Laufwerk ist auch im Dell-PC zu finden. Ein Diskettenlaufwerk wird nur gegen Aufpreis geboten.

Bei den Schnittstellen verzichtet Dell zwar auf Firewire, stattet den Dimension 8300 "Special Edition" aber mit beachtlichen acht USB-2.0-Buchsen (zwei vorne, sechs hinten) aus. Für Netzwerkanbindung sorgt ein "Intel Pro 10/100"-Ethernet-Chip, Modem und WLAN gibt es ebenfalls nur gegen Aufpreis. Während der 5.1-Kanal-Onboard-Soundchip die Klänge bereitstellt, werden diese durch das mitgelieferte "Dell 5650 5.1 Soundsystem mit Subwoofer" erst hörbar. Dem PC liegen auch eine Tastatur und eine einfache mechanische 2-Tasten-PS/2-Maus bei.

Als Betriebssystem ist Windows XP Home (OEM-Version) vorinstalliert, zur weiteren Software-Ausstattung zählen Microsoft Works 7.0, die CD/DVD-Brenn-Software Roxio Easy CD Creator und die DVD-Wiedergabe-Software PowerDVD von Cyberlink.

Dells Dimension 8300 "Special Edition" kann bereits über die Dell-Website bestellt werden, einen Tag bevor Aldi seinen PC in die Filialen stellt. Mit einem Preis von 1.099,- Euro inkl. Versand und einem Jahr Abhol- und Reparatur-Service liegt der Dell-PC preislich etwas unter dem Aldi-PC. Allerdings weist Dell darauf hin, dass das eigene Angebot nur gelte, "solange der Vorrat reicht".

Nachtrag:
Auf Nachfrage von Golem.de gab Dell an, dass es sich bei der Festplatte um eine Seagate Baracuda V und beim DVD+R/+RW-Brenner um ein TEAC DV-W58E HH handelt. Dell verspricht, dass die bestellten Rechner bereits ab heute ausgeliefert werden.

Nachtrag vom 20. November 2003
Der Aufpreis für eine leistungsfähigere Radeon-9800-XT-Grafikkarte liegt, so Dell, bei 230,- Euro. Bei dem Angebot mit einem Aufpreis von 80,- Euro, wie es kurzzeitig bei Dell gelistet war, handelte es sich hingegen um einen Fehler. Kunden, welche die Karte für 80,- Euro Aufpreis bestellen konnten, so die Dell-Presseabteilung gegenüber Golem.de, sollen diese auch zum Preis von 80,- Euro erhalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. 4,99€
  4. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

Tom Kositzki 13. Sep 2007

ich auch

tralala ******* 29. Nov 2004

Falsch, du wirst hiermit abgelöst und ich heisse tralala

leo 15. Nov 2004

kann man den sich auch iergendwo downloaden

Technikfreak 05. Okt 2004

Du 'WARST' bei Dell und das sagt doch wohl alles... Und auf ein 2-Jahres Engagement wäre...

ArturS 29. Mär 2004

Ich suche dringend eine Recovery CD für das Sony VAIO PCG -Z600TEK Kann jemand helfen...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

    •  /