Abo
  • Services:

MovieJack 3.5 rippt von DVD auf CD

Angekündigter Patch soll Privatkopien von kopiergeschützten DVDs erlauben

Auch mit der neuen Version des MovieJack von S.A.D. lassen sich DVD-Spielfilme auf Video-CDs, Super-Video-CDs und beliebige AVI-Formate auf CDs kopieren. MovieJack 3.5 soll vor allem leichter zu bedienen sein und bessere Ergebnisse liefern - zudem soll der versprochene Patch zum Kopieren von kopiergeschützten DVDs bald erscheinen und bis zu drei Privatkopien ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

MovieJack 3.5 kann wie gehabt entweder direkt auf CD schreiben oder erstmal auf Festplatte zwischenspeichern. Neben der überarbeiteten Oberfläche, einer besseren Bild- und Tonqualität gegenüber den vorherigen MovieJacks bietet die Version 3.5 auch erstmals die Möglichkeit, Video-CDs mit Kapitelsprungmarken (1 - 20 Minuten) zu versehen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. ICS IT & Consulting Services GmbH, Frankfurt am Main

Bei den Kompressionseinstellungen kann wie bei den Vorgängern zwischen Raumklang und Stereo, Hauptfilm oder einzelnen Kapiteln und verschiedenen Sprachen (mit oder ohne Untertitel) gewählt werden. Bei der Kompression werden unterschiedliche Breitwandformate automatisch erkannt, was unerwünschte Verzerrungen vermeidet.

Zudem wird die Kompressionsqualität auf Wunsch an die Medienkapazität, die Medienanzahl und verschiedene Endgeräte (Pocket-PC bis Heimkino) angepasst. Da alle im Windows-System eingebundenen Codecs genutzt werden können, kann auch ins DivX- oder XviD-Format komprimiert werden. Beim Brennen werden sowohl CD-R- (auch überlange bis 99 Minuten) als auch CD-RW-Medien unterstützt.

S.A.D. verspricht, unter www.s-a-d.de/copycount bald einen kostenlosen Patch für MovieJack 3.5 anbieten zu wollen, der auch wieder das Kopieren von kopiergeschützten DVDs erlauben soll. Da wohl die meisten DVDs geschützt sind, hätte MovieJack sonst auch nur wenig Sinn.

Rechtlich sieht das Ulmer Software-Haus nach einem Rechtsgutachten durch die Kopierschutzumgehung keinen Konflikt mit dem neuen Urheberrechtsgesetz. Schließlich würde es dem Verbraucher dank des Patches ermöglicht, die ihm erlaubten drei Privatkopien überhaupt erst zu erstellen; entsprechend versieht S.A.D. den MovieJack-3.5-Patch auch mit einen Zähler, der dies überwachen soll. Das "Kopieren der Kopien" fällt letztendlich in den Verantwortungsbereich des MovieJack-3.5-Nutzers.

MovieJack 3.5 ist seit kurzem für rund 30,- Euro erhältlich, eine Demo-Version der neuen Version war bis Redaktionsschluss noch nicht erhältlich, obwohl sie auf der MovieJack-Website bereits erwähnt wird.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Micha 10. Dez 2003

haben die dann auch ein separates patch, um den kopierschutz auszuhebeln? Micha

Slatch 19. Nov 2003

Feine Sache! :o)


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /