Abo
  • IT-Karriere:

Dateimanager Total Commander in neuer Version

Ehemaliger Windows Commander in neuer Version mit zahlreichen Änderungen

Der beliebte Dateimanager Total Commander (besser bekannt als Windows Commander) wird ab sofort in der Version 6.0 für die Windows-Plattform angeboten. Mit dem Total Commander 6.0 wurden vor allem Verbesserungen an der Oberfläche und der Bedienung vorgenommen, um ein effektiveres Arbeiten zu ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Total Commander
Total Commander
So bringt der Total Commander 6.0 eine Mehrseiten-Bedienoberfläche mit Verzeichnis-Tabs, so dass man sehr bequem über entsprechende Tabs zwischen verschiedenen Laufwerken oder Verzeichnissen wechseln kann. Als Weiteres unterstützt die interne Suchfunktion nun reguläre Ausdrücke, was die Suche stark erleichtern soll.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig
  2. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)

Zudem wurden spezielle Knöpfe für die History von aufgerufenen Verzeichnissen und für Favoriten integriert, um diese Bereiche bequem zu erreichen. Der überarbeitete Konfigurationsdialog wirkt nun deutlich aufgeräumter.

Der Total Commander 6.0 steht ab sofort für die Windows-Plattform als Download bereit. Die Registrierungsgebühr für die Vollversion des Total Commander beträgt 28,- Euro, die unregistrierte Version kann 30 Tage lang getestet werden. Wer den Windows Commander respektive Total Commander mit einer Versionsnummer höher als 2.11 verwendet, erhält das Update kostenlos.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)

Dr.Mosler 16. Jun 2005

Hallo, kann man das Ganze so erweitern, dass ich mir einen übergeordneten Ordner...

NightByte 21. Nov 2003

Hab ich jetzt auch endeckt. Hab mir das erweiterte Menü downgeloadet und eingebaut. Das...

Möchtenichterka... 21. Nov 2003

Das Problem ist der Mac für solche Programme keinen Markt bietet. Die Nutzergruppe ist...

Dirk 20. Nov 2003

Super! Danke! Wäre ja auch fast peinlich gewesen, wenns das nicht gegeben hätte.

Dirk 20. Nov 2003

Nicht schlecht die Markierungs-Funktionen. Die Endungs-Markierung kann der TC auch, die...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
    Energie
    Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

    Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
    2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
    3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

      •  /