Abo
  • Services:

Dateimanager Total Commander in neuer Version

Ehemaliger Windows Commander in neuer Version mit zahlreichen Änderungen

Der beliebte Dateimanager Total Commander (besser bekannt als Windows Commander) wird ab sofort in der Version 6.0 für die Windows-Plattform angeboten. Mit dem Total Commander 6.0 wurden vor allem Verbesserungen an der Oberfläche und der Bedienung vorgenommen, um ein effektiveres Arbeiten zu ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Total Commander
Total Commander
So bringt der Total Commander 6.0 eine Mehrseiten-Bedienoberfläche mit Verzeichnis-Tabs, so dass man sehr bequem über entsprechende Tabs zwischen verschiedenen Laufwerken oder Verzeichnissen wechseln kann. Als Weiteres unterstützt die interne Suchfunktion nun reguläre Ausdrücke, was die Suche stark erleichtern soll.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Zudem wurden spezielle Knöpfe für die History von aufgerufenen Verzeichnissen und für Favoriten integriert, um diese Bereiche bequem zu erreichen. Der überarbeitete Konfigurationsdialog wirkt nun deutlich aufgeräumter.

Der Total Commander 6.0 steht ab sofort für die Windows-Plattform als Download bereit. Die Registrierungsgebühr für die Vollversion des Total Commander beträgt 28,- Euro, die unregistrierte Version kann 30 Tage lang getestet werden. Wer den Windows Commander respektive Total Commander mit einer Versionsnummer höher als 2.11 verwendet, erhält das Update kostenlos.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Dr.Mosler 16. Jun 2005

Hallo, kann man das Ganze so erweitern, dass ich mir einen übergeordneten Ordner...

NightByte 21. Nov 2003

Hab ich jetzt auch endeckt. Hab mir das erweiterte Menü downgeloadet und eingebaut. Das...

Möchtenichterka... 21. Nov 2003

Das Problem ist der Mac für solche Programme keinen Markt bietet. Die Nutzergruppe ist...

Dirk 20. Nov 2003

Super! Danke! Wäre ja auch fast peinlich gewesen, wenns das nicht gegeben hätte.

Dirk 20. Nov 2003

Nicht schlecht die Markierungs-Funktionen. Die Endungs-Markierung kann der TC auch, die...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /