• IT-Karriere:
  • Services:

Atari bringt Trivial Pursuit auf PC und Konsolen

Brettspiel-Umsetzung soll 2004 erscheinen

Nachdem bereits zahlreiche Brettspiel-Klassiker wie etwa Monopoly in zumeist recht mäßiger Qualität auf den PC portiert wurden, startet Atari nun einen weiteren Versuch einer derartigen Umsetzung. Voraussichtlich ab März 2004 wird man auch Trivial Pursuit an PC und Konsole erleben dürfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Neben den bekannten Quizfragen aus Bereichen wie Sport & Freizeit, Geschichte, Kunst oder Naturwissenschaften sollen zahlreiche Videoclips und Animationen die virtuelle Rateshow auflockern. In einem der drei Spielmodi wird es zudem möglich sein, Wetten darüber abzuschließen, ob die Gegenspieler eine Frage richtig beantworten. Auch das Stehlen von Spielsteinen ist hier erlaubt - wer in puncto Allgemeinbildung seinen Kontrahenten hinterherhinkt, hat also unter Umständen trotzdem die Chance, das Spiel zu gewinnen.

"Trivial Pursuit Unhinged" soll laut Atari im März 2004 veröffentlicht werden und zeitgleich für PC, Xbox und PlayStation 2 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Jens 18. Nov 2003

also wenn ich ehrlich bin komme ich immer noch nicht damit klar, dass "Atari" jetzt PC...

nyquist 18. Nov 2003

wenn es genauso aufregend wird wie online Mensch Ärgere Dich Nicht, na dann prost...

Tim 18. Nov 2003

Tstststs, immer diese unverbesserlichen Retro-Gamer, nie können sie mit der Zeit gehen...:-)

chojin 18. Nov 2003

Hm, ich sehe ja manche Brettspielumsetzungen mit Skepsis, ebenso der umgekehrte Weg von...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  2. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  3. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /