Abo
  • Services:

Sun und AMD vereinbaren strategische Allianz

Sun setzt auf Opteron-Chips - gemeinsame Prozessor-Entwicklung geplant

Sun schließt eine strategische Allianz mit AMD, um neue Sun-Fire-Systeme auf Basis von AMDs Opteron-Prozessor und dem Betriebssystem Solaris anzubieten. Die Kooperation beinhaltet darüber hinaus eine intensive Zusammenarbeit bei der Entwicklung zukünftiger Hard- und Software-Produkte.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die heutige Vereinbarung mit Sun ist ein Beleg für die wachsende Kundenakzeptanz von AMD im Enterprise-Markt", so Hector Ruiz, President und Chief Executive Officer von AMD. "Die Expertise von Sun auf dem Gebiet des Network Computing kombiniert mit der Opteron-Prozessor-Plattform von AMD erschließt IT-Kunden ein beispielloses Maß an Flexibilität und Skalierbarkeit. Dies ist eine weitere Schlüsselkomponente unserer Strategie, den Einsatz von 64-bit-Compute-Technologie industrieweit voranzutreiben."

Stellenmarkt
  1. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld
  2. Websale AG, Nürnberg

Die strategische Allianz beinhaltet die Entwicklung einer kompletten Sun-Fire-Serverlinie auf Basis des AMD-Opteron-Prozessors. Die gegenwärtige Roadmap sieht für 2004 die Einführung von neuen Zwei- und Vier-Wege-Serversystemen vor. Darüber hinaus sollen die Betriebssystemumgebung Solaris sowie das Sun-Java-System auf AMD Opteron im 32- und 64-bit-Modus optimiert werden.

Neben der Zusammenarbeit bei der Entwicklung zukünftiger Opteron-Prozessordesigns und der Einführung eines iForce-Partnerprogramms zur Unterstützung unabhängiger Software-Anbieter (ISVs) ist eine gemeinsame Marketing-Initiative Bestandteil der Vereinbarung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 8,99€
  2. 17,95€
  3. 2,49€
  4. 24,99€

Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Christchurch: Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?
Christchurch
Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?

Ein Video des Terroranschlags von Christchurch ist aus dem Internet kaum noch wegzubekommen. Das gibt denjenigen neue Argumente, die auch gegen Terrorinhalte im Netz Uploadfilter einsetzen wollen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Urheberrechtsreform Startups sollen von Uploadfiltern ausgenommen werden
  2. EU-Urheberrechtsreform Die Uploadfilter sollen doch noch kommen
  3. Uploadfilter Openstreetmap schwärzt Karten aus Protest

    •  /