Abo
  • Services:

Xybernaut mit weiterem WLAN-Rechner mit Crusoe-CPU

Atigo T kann als Display-Rechner oder Stand-alone genutzt werden

Xybernaut hat mit dem Atigo T ein weiteres Modell seiner Modellreihe vorgestellt, die aus tragbaren, einem Tablet-PC nicht unähnlichen Rechnern auf Transmeta-Crusoe-Basis bestehen. Der Atigo T kann als eigenständiger Mobilrechner, aber auch als "Wireless Flat Panel Display" genutzt werden, um als eine Art Terminal (Thin Client) lediglich die Bildschirmanzeige zu übernehmen und den sonstigen I/O-Verkehr zu einem Server drahtlos zu regeln.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben einer Transmeta Crusoe TM5800 CPU mit 1 GHz Taktfrequenz arbeiten in dem Display-Rechner standardmäßig 256 MByte SDRAM. Alle Atigo-Produkte haben ein berührungssensitives 8,4-Zoll-TFT-Display mit einer Auflösung von 800 x 600 Pixeln, die auch bei Tageslicht lesbar sein sollen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach
  2. BWI GmbH, Bonn

Dazu kommen ein 16-Bit-Soundchip mit Stereoausgang sowie Mikrofoneingang und beim neuen T-Modell gibt es darüber hinaus noch einen Toneingang für 2,5-mm-Buchsen, wie sie bei Mobiltelefonen verwendet werden. Die Geräte weisen einen Slot für CompactFlash- und PC-Cards auf und können per USB mit Peripherie erweitert werden. Für alle Modelle kann man eine Bluetooth-Option ordern sowie schnurlose Tastaturen und Mäuse bestellen. Der Lithium-Ionen-Akku soll rund drei Stunden Laufzeit ermöglichen. Externe zusätzliche Akkus sollen die Laufzeit verdoppeln.

Der Atigo T ist mit einem IEEE-802.11b-WLAN-Modul ausgestattet und arbeitet unter Windows XP-Embedded, während die Atigo-L- und -M-Modelle mit Windows CE.NET ausgestattet sind.

Die Geräte wiegen rund 800 Gramm und messen 20 x 24 x 1,8 cm. Einen Preis gab der Hersteller nicht an. Atigo-Geräte kosten ab 1.795,- US-Dollar aufwärts.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 59,79€ inkl. Rabatt
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /