Abo
  • Services:

Zusätzliches Rechenzentrum für Strato-Kunden

Auch Strato entdeckt den Markt für dediziertes Hosting für sich

Seit September bietet auch die Teles-Tochter Strato versuchsweise "Dedizierte Server"-Dienstleistungen an. Die Nachfrage gestalte sich dabei derart "überzeugend", dass der Teles-Vorstand nun beschlossen hat, mit sofortiger Wirkung hierzu einen neuen regulären Geschäftsbereich bei Strato zu eröffnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Rechenzentrum soll eine Fläche von gut 3.000 qm haben. Teles rechnet in den nächsten Jahren in diesem Bereich mit Zuwächsen bei Umsatz und Erträgen von weit über 50 Prozent.

Vor diesem Hintergrund und in Anbetracht des anhaltenden Wachstums im Bereich "Shared WebHosting" will Teles zudem neben seinem bisherigen Karlsruher Rechenzentrum ein zweites sehr großes Rechenzentrum in Berlin mit über zehntausend Servern aufbauen. Dazu habe man heute einen Vertrag über die Nutzung eines infrastrukturell bereits voll ausgestatteten Rechenzentrums in Berlin "zu einzigartig günstigen Konditionen abgeschlossen", so Teles. Die beiden Rechenzentren sollen einander jederzeit verzögerungsfrei ersetzen können, verspricht Teles.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  4. 164,90€

Terry 17. Okt 2007

stimmt nicht! ich bin seit 8 Jahren bei Strato und habe zwei Pakete: VisitenkarteA und...

Gast55 13. Jun 2007

Uralter Beitrag, aber immer wieder aktuell. Strato hat seine Preise nach der...

morton 14. Sep 2004

glückwunsch! Ich darf dir versichern, dass du nicht der einzige ist, der von diesen...

D-FENS 16. Dez 2003

Jeder vernünftige Hoster. Und dort kriegt der Kunde von dem Vorgang (also den Backup...

Gary 16. Dez 2003

Ich bin zwar nicht bei Strato und hab von dem Ausfall auch nur über News erfahren, aber...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /