Acer 14,1-Zoll-Tablet-PC lässt sich als Notebook nutzen

TravelMate C300 mit Centrino-Technik und integriertem CD-RW-DVD-Laufwerk

Acer hat mit dem TravelMate C300 einen Tablet-PC vorgestellt, welcher auf Grund des dreh- und klappbaren Displays auch als Notebook verwendet werden kann. Das Gerät ist mit einem Pentium-M-Prozessor mit 1,6 GHz von Intel, einem Intel-855GME-Chipsatz und Intel/PRO Wireless 2100 802.11b ausgestattet und damit ein Centrino-Gerät.

Artikel veröffentlicht am ,

TravelMate C300
TravelMate C300
Der Chipsatz Intel 855GME mit integrierter Intel-Extreme-Graphics-2-Grafik adressiert bis zu 64 MByte des Hauptspeichers. Der Arbeitsspeicher ist standardmäßig 512 MByte groß und besteht aus zwei 256-MByte-DDR333-SDRAM-Modulen. Das Gerät ist auf maximal 2 GByte aufrüstbar. Dazu kommt eine austauschbare Festplatte mit einer Kapazität von 60 GByte.

Stellenmarkt
  1. Entwickler SAP PI/PO Inhouse (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf
  2. IT Client Security (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Im Gegensatz zu anderen Tablet-PCs wurde ein optisches Laufwerk direkt in das Gehäuse verbaut, das in einem Schacht untergebracht ist. Dadurch lässt es sich herausnehmen und durch ein Blanko-Modul, eine Festplatte oder einen Akku ersetzen. Das CD-RW/DVD-Kombinationslaufwerk kann DVD-ROMs mit maximal 8facher und CD-ROMs mit maximal 24facher Geschwindigkeit auslesen. CD-R-Medien werden mit maximal 24facher Geschwindigkeit gebrannt und CD-RWs maximal 10fach wiederbeschrieben.

TravelMate C300
TravelMate C300
Das 14,1-Zoll-LC-Display (1.024 x 768 Pixel) kann um 180 Grad gedreht und auch geklappt werden, so dass sich das Gerät als Notebook oder als Tablet-PC nutzen lässt. Ein Smart-Vision-Licht-Sensor soll die Helligkeit des Displays entsprechend der Umgebungsbeleuchtung einstellen.

Das Gerät besitzt eine 10/100/1000-LAN-Schnittstelle, ein 56K-V.92-Faxmodem, Bluetooth und Infrarot. Dazu kommen zwei USB-2.0-Schnittstellen, Parallelport, Firewire400, S-Video und ein Port-Replikator-Anschluss. Zudem weist das Gerät einen PC-Card-Slot sowie ein Acer-eigenes Smart-Card-Lesemodul auf, mit dem man Daten verschlüsseln und den Zugang zu Windows regeln können soll.

Der Acer TravelMate C300 wiegt 2,83 kg und misst 326 x 272 x 33,4 bis 35,9 mm. Nach Herstellerangaben erlaubt der Tablet PC eine Batterielaufzeit von maximal fünf Stunden. Die Windows XP Tablet PC Edition ist vorinstalliert. Das TravelMate C302XMi soll ab sofort zum Preis von 2.799,- Euro erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lellwitz... 17. Okt 2006

ist ja lustig ist man verwandt ?

klausla 30. Apr 2005

Frage: kann man mit dem Stift auch andere Anwendungen bedienen wie z.B eigen entwickelte...

Johan Vercom 21. Feb 2005

Ich denke das gewicht soll nicht stören. Klar, es ist ein schweres Teil, aber es ist...

Clone 13. Feb 2005

Mich interessiert ein Tablet PC deshalb, weil ich gern sämtliche Grafiken digital auf dem...

Neo16 02. Jan 2005

HAllo m, Zitat:"ein weiterer aspekt: bei hoher bildschirmhelligkeit ist der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /