Abo
  • Services:

LinVDR 0.4: Linux-Distribution für digitale Videorekorder

ISO-Image mit knapp 30 MByte steht zum Download bereit

Die spezielle für digitale Videorekorder abgestimmte Linux-Distribution LinVDR ist jetzt in der Version 0.4 erschienen. In dem knapp 30 MByte großen Paket enthalten sind zahlreiche Applikationen und Plug-Ins, um einen Linux-basierten digitalen Videorekorder aufzusetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software wird als ISO-Image angeboten, von dem gebootet und die Software auf dem System installiert werden kann. Enthalten sind zahlreiche Treiber für digitale Fernsehkarten, sowohl für DVB-S (Satellit), DVB-C (Kabel) als auch DVB-T (terrestrisch). Zudem wird ein VDR Admin für die Bedienung per Browser vorinstalliert und drei Samba-Shares zum Hochladen von MP3-Sammlung oder das Herunterladen der DVD-Images, auch von Windows-Rechnern aus, eingerichtet.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Für die Einbindung von Plug-Ins ist nun das Tool "SETUP" zuständig, so dass Handarbeit der Vergangenheit angehören sollte. Zudem gibt es Unterstützung für Debians "apt-get" zur Installation neuer Pakete.

LibVDR 0.4 steht auf diversen Mirrors zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 83,90€ + Versand
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

-=mArCoZ=- 18. Nov 2003

Huhu, wer sich für eine Lösung mit analogen Tunerkarten interessiert: http://www.myhtpc...

Kloschuessel 17. Nov 2003

Echt? Das ist ja ekelig ;o))))

Beate... 17. Nov 2003

.. oder zwei Kommas zu wenig.

Beate... 17. Nov 2003

Es soll Menschen geben, die in ihrem "Fernsehzimmer" auch DVDs schauen und Musik hoeren...

Dukeman21 17. Nov 2003

Allerdings bezieht sich das auf die eigentliche VDR Software. Leider lässt sich LinVDR...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /