Abo
  • Services:

Gates zeigt neue Suchtechnologie und Spam-Filter

Microsofts neues Schlagwort heißt "Seamless Computing"

Microsoft Chairman und Chief Software Architect Bill Gates hat am Sonntagabend die 20. Comdex in Las Vegas eröffnet und dabei einmal mehr einen Ausblick auf kommende Technologien gewährt. Unter anderem zeigt Gates mit SmartScreen einen Anti-Spam-Filter sowie eine neue Version des Microsoft Security and Acceleration (ISA) Server. Ins Zentrum seiner Rede stellte Gates aber das so genannte "Seamless Computing".

Artikel veröffentlicht am ,

Damit meint Gates neue Technologien, die helfen sollen, Grenzen zwischen verschiedenen Geräten, Applikationen, Diensten und Netzen zu überwinden. Als Beispiele für Produkte, die dabei helfen, nannte Gates den Windows Server 2003, die Windows-SharePoint- und Rights-Management-Services. In Zukunft soll aber auch das kommende Desktop-Windows alias "Longhorn" hierzu zählen.

Stellenmarkt
  1. Walter AG, Tübingen
  2. implexis GmbH, Nürnberg

Gates kündigte aber auch die nächste Generation der Microsoft Windows XP Tablet PC Edition an, die im ersten Halbjahr 2004 auf den Markt kommen soll. Diese soll eine besser integrierte Stift-Unterstützung auch für Applikationen bieten. Er berichtete außerdem von drei neuen Tablet PCs von Gateway, Toshiba und ViewSonic.

Bill Gates propagiert 'Seamless Computing'
Bill Gates propagiert 'Seamless Computing'

Zudem demonstrierte Gates eine neue Suchtechnologie, die derzeit bei Microsoft unter dem Codenamen "Stuff I've Seen" entwickelt wird und eine einheitliche Schnittstelle zur Abfrage verschiedener Informationsquellen wie E-Mail, Office-Dokumente oder auch die History des Web-Browsers darstellt.

Mit SmartScreen zeigte Gates zudem einen neuen Spam-Filter, der in Outlook 2003, MSN und Hotmail integriert ist und über ein patentiertes lernendes System verfügt. Dabei werden E-Mails mit Punktzahlen auf Basis von Rückmeldungen der Nutzer versehen. SmartScreen soll zudem in einem neuen Produkt namens Exchange Intelligent Message Filter (IMF) zum Einsatz kommen, einem Add-On für Microsofts Exchange Server 2003.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 54,99€
  2. (-80%) 3,99€
  3. 3,84€
  4. 55,00€ (Bestpreis!)

c.b. 18. Nov 2003

sorry, das der zweimal kam... *golem* in allen ehren...aber manchmal ist man schneller...

c.b. 18. Nov 2003

naja....immerhin. eine saubere Platte hat was. *ggg*

c.b. 18. Nov 2003

naja....immerhin. eine saubere Platte hat was.

linux user 18. Nov 2003

nee, der spamfilter müsste sich cann selbst rausfiltern und am schluss hast du endlich ne...

c.b. 17. Nov 2003

...fängt in Redmont die Karnevalszeit auch am 11-11 an? Gruss c.b.


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /