Abo
  • Services:

Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter

Screenshot #3
Screenshot #3
Die Kampagne versetzt einen zuerst als US-Soldaten in die Normandie, wo man als Mitglied einer Luftlandeeinheit die Invasionstruppen unterstützen muss. In teilweise real stattgefundenen Einsätzen bekämpft man Artilleriestellungen, schießt sich den Weg durch ein französisches Dorf frei, verschanzt sich in einer Kirche und muss sogar Panzer mit gezielten Schüssen aus einer Panzerfaust ausschalten. Auch eine Mission unter Zeitdruck und die Befreiung eines Verbündeten aus dem Keller eines großen Landsitzes wollen absolviert werden.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Offenbach
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Screenshot #4
Screenshot #4
Nach der amerikanischen Kampagne nimmt man an britischen und russischen Kampfeinsätzen teil. Die einzelnen Kampagnen stehen recht zusammenhanglos nebeneinander, eine geschlossene Hintergrundgeschichte gibt es nicht. Vor jeder Mission wartet dafür ein Briefing und eine kurze Einleitung, die den Spieler in die jeweils anstehende Aufgabe einführt.

Screenshot #5
Screenshot #5
Neben Infanterie-Einsätzen erwarten den Spieler in den folgenden Missionen auch waghalsige Lastwagenrennen mit deutschen Truppen, die Befreiung gefangener Offiziere aus einem Kriegsgefangenenlager, die Verteidigung einer Brücke, die Verminung der Tirpitz, ein Kampf im Hürtgenwald und sogar die Schlacht um Stalingrad. Als russischer Soldat kann man dann schließlich auch noch an einer Panzerschlacht teilnehmen und zu guter Letzt sogar auf dem Reichstag die russische Flagge hissen.

 Spieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-ShooterSpieletest: Call of Duty - Atmosphärischer WWII-Shooter 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Boxenluder 23. Okt 2005

Wer CoD spielt ist doch Abschaum.

RJ 23. Okt 2005

hi cmi fick dich doch ins knie.ich bin ja für meinungsfreiheit aber was du für ne scheiße...

schlonzy 02. Jan 2005

genau, stell dir vor die deutschen würden diese szenerien gewinnen..! moralisch und...

Dahlem 08. Nov 2004

Schwachkopp, wie oft du schon die Normandie stürmen musstest? 1. Noch nie! 2. Dann spiel...

WW2 Playa 01. Sep 2004

Nen Dicken du TROTTEL HalfLife is nich WW2 Boah wie dumm!!!!!!


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


      Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
      Requiem zur Cebit
      Es war einmal die beste Messe

      Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
      Von Nico Ernst

      1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

        •  /