Berliner Charité prüft Medizinstudenten online

Online-Prüfungen mit Hürden sollen Schummeln verhindern

Die seit Oktober 2003 gültige neue Ausbildungsordnung (AO) für Ärzte sieht unter anderem vermehrte Prüfungen der Studenten während der Ausbildung vor. Während bisher als Ausbildungsnachweis ("Schein") die Teilnahme des Studenten an einem Kurs oder Seminar meist genügte, ist nun eine bestandene Prüfung Voraussetzung dafür. Diesen erhöhten Anforderungen an das Prüfwesen begegnet die Berliner Charité, die in jedem Semester 5.300 Studenten durch zahlreiche Kurse und Seminare schleusen muss, nun erstmalig in Deutschland mit einer elektronischen Prüfung im Internet.

Artikel veröffentlicht am ,

So werden am 23. Februar 2004 alle Berliner Medizinstudenten, die im 5. klinischen Semester einen obligatorischen Test in der Rechtsmedizin ablegen wollen, ihren Computer um 11.00 Uhr MEZ einschalten. Sie werden sich per E-Mail über ihre Immatrikulationsnummer und ihren Namen als Studenten der Charité identifizieren und zur Prüfung anmelden. Unmittelbar danach werden ihnen 20 Fragen aus dem obligatorischen Wissen der Rechtsmedizin vorgelegt. Für jede Frage ist eine Minute Zeit. Nach zwanzig Minuten ist alles vorbei und der Student erfährt sofort, mit welcher Anzahl richtiger Antworten er bestanden bzw. nicht bestanden hat. War er erfolgreich, so kann er sich auch direkt seinen benoteten "Schein" ausdrucken, der ihm als Ausbildungsnachweis dient.

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer / Cloud Architect mit Fokus auf Google Cloud Platform (m/f/x)
    Wabion GmbH, Stuttgart, Köln, deutschlandweit (Home-Office)
  2. (Junior-) Referent (m/w/d) für das Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
Detailsuche

Niemand muss für diese Prüfung irgendeinen bestimmten Raum aufsuchen, er kann die Prüfung von jedem Punkt der Welt aus ablegen, sofern er sich um 11.00 Uhr MEZ am 23. Februar einloggt.

Um betrügerische Hilfestellung zu verhindern, sind prinzipiell drei Hürden eingebaut:

  • Der Test lässt für jede Frage nur 60 Sekunden Zeit. Benutzung von Hilfsmaterialien ist damit schon rein zeitlich kaum möglich.

    Golem Akademie
    1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
      21.–25. März 2022, Virtuell
    2. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
      7.–9. Februar 2022, Virtuell
    Weitere IT-Trainings

  • Die 20 Fragen werden den Studenten individuell in unterschiedlicher Reihenfolge angeboten. Das heißt: Statt fortlaufend von 1 bis 20 werden sie ihm diskontinuierlich - beginnend mit irgendeiner Zahl zwischen 1 und 20 - in ganz irregulärer Folge angeboten.

  • Die Antworten müssen aus vier bis fünf Möglichkeiten (a bis e) ausgewählt werden. Aber auch diese Möglichkeiten sind bei jedem Studenten anders geordnet. So kann etwa die Frage 13 bei einem Studenten richtig sein, wenn er (a) ankreuzt und beim anderen, wenn er (d) auswählt.
Wer die Prüfung nicht bestanden hat, oder das Ergebnis nicht akzeptiert, hat ein Recht auf mündliche Nachprüfung.

Die Testentwickler, Professor Dr. Jörg Oestmann von der Charité und seine Arbeitsgruppe Sympol (www.sympol.de), setzen - nach einer informierenden Umfrage unter den Medizinstudenten - voraus, dass nahezu alle Zugang zu einem Computer mit Internetanschluss haben und die Prüfung mit Hilfe des Internets ablegen werden.

Professor Dr. Volkmar Schneider, Direktor des "Instituts für Rechtsmedizin" der Charité, der sich als Erster bereitfindet, die Studenten an seinem Institut in einer Internetprüfung zu benoten, sieht zahlreiche Vorteile für diese Art der Zertifizierung. Erstens erlaubt sie ihm - der in Berlin einen Lehrstuhl vertritt, der an zwei Standorten, nämlich in Berlin-Dahlem und am Campus Mitte der Charité, angesiedelt ist -, durch die Prüfung per Internet alle seine Studenten innerhalb von 20 Minuten zu prüfen, und diejenigen, die den Test bestanden haben, auch in Besitz des "Scheins" zu bringen. Das Prozedere bedeute eine wesentliche Erleichterung des gesamten Prüfwesens, insbesondere einen erheblichen Einspareffekt bei Prüfzeiten und der Vorbereitung darauf, einschließlich der Logistik zur Abhaltung von Prüfungen, so die Initiatoren. Auch enthebe die Internetprüfung die Fakultät von der Bereitstellung weiträumiger Säle und von Aufsichtspersonal zu gleichzeitiger Prüfung einer großen Zahl von Studenten.

Sofern die Prüfung im Internet sich in der Rechtsmedizin bewährt, sollen auch für andere medizinische Disziplinen entsprechende Internet-Prüfprogramme bereitgestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mo 18. Nov 2003

Tolle Idee. Manche Leute werden sich freuen über die Remoteunterstützung von Windows XP.

georg 17. Nov 2003

Hi Apache, ich musste bisher bei allen Prüfungen StudiAusweis und Perso vorlegen. Beides...

banzai 17. Nov 2003

ohne Zeit aber mit mehr Geld ging auch schon immer...

banzai 17. Nov 2003

und dann verreckt dein Einwahlkonten bei der Telekom.... Auch mit Linux kann dir sowas...

blackmoon 17. Nov 2003

Die Sache mit den "nur" 20 Minuten Zeit scheint mir wenig sinnvoll, denn in Zeiten von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /