Abo
  • Services:

Spezial: Grafikkartentausch - Längeres Leben fürs Notebook?

Jens Neuschafer, seit kurzem Produkt-PR-Manager Zentraleuropa bei Nvidia Deutschland, betont: "Es müsste einen festgelegten Standard für Modulgröße, Stromverbrauch und Wärmeabgabe geben. Nach diesem Standard müssten dann alle Geräte produziert werden, die Grafik-Steckmodule unterstützen würden." Laut PC-Hersteller Alienware muss bei der Entwicklung von Notebooks mit austauschbaren Grafikmodulen auch darauf geachtet werden, dass die elektromagnetische Strahlung im Bereich des Erlaubten liegt. "Notebooks sind, so wie wir sie im Moment kennen, auf bestimmte Hardware-Konfigurationen feinabgestimmt. Das mögliche Auftauchen von Erweiterbarkeit wird definitiv von deutlich komplexeren Qualifizierungsprozessen auf Seiten des Herstellers begleitet werden, um eine perfekte Funktion mit allen da draußen vorstellbaren Kombinationen gewährleisten zu können", heißt es dazu von ATI.

Alienware S-4m - Notebook als Desktop-PC-Ersatz mit Austausch-Grafikmodul
Alienware S-4m - Notebook als Desktop-PC-Ersatz mit Austausch-Grafikmodul
Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Dass nicht nur Notebook-Hersteller und deren Kunden, sondern auch ATI und Nvidia Interesse an der Etablierung von Notebook-Grafikmodulen haben, dürfte nicht verwundern. David Estrada bringt es auf den Punkt: "Notebooks werden im Privatbereich mehr und mehr zum Standard, so dass ATI und Nvidia an Endkunden liebend gerne mehrere Grafikprozessoren pro Notebook verkaufen, anstatt nur durch Notebook-Neukäufe zu profitieren." Gegenüber Golem.de gaben sowohl ATI als auch Nvidia an, eng mit Notebook-Herstellern zusammenzuarbeiten. Fehlt nur noch eine Zusammenarbeit der Notebook-Hersteller untereinander, um Standards zu setzen.

"Der Kauf eines Notebooks ist heute eine größere Investition als der Kauf eines Desktops, obwohl sich die Lücke langsam schließt. Wie ihre Leser wissen, entwickelt sich die Technik sehr schnell. Die Erweiterbarkeit scheint deshalb der einzige Weg zu sein, der es Nutzern erlaubt, ihre Anwendungen stets auf der aktuellsten und besten Hardware laufen zu lassen, ohne dafür sein Haus verpfänden zu müssen", scherzt Simon Raby von ATI.

 Spezial: Grafikkartentausch - Längeres Leben fürs Notebook?Spezial: Grafikkartentausch - Längeres Leben fürs Notebook? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 19.10.)
  2. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  3. 47,99€
  4. 33,99€

Badboyschindler 26. Nov 2004

Suche für diese Karte ein Bios!! Kann mir jemanden Helfen?? Und wenn ja wie muß ich es...

Wernkeeper 03. Apr 2004

Ich suche ein Albatron FX 5600 P Turbo vga Bios. Mailt es mir bitte zu. Würde mich sehr...

Roswell1947 20. Nov 2003

Kopie aus meinem anderen Thread: Uebrigens, Para, hast Du recht. Die Verbindung besteht...

Roswell1947 20. Nov 2003

Hallo Kilroy, Para, Christian, ... zunaechst entschuldigt bitte, dass ich mich erst jetzt...

Paranoia 20. Nov 2003

Auf der anderen Seite komme ich aber inzwischen zu folgendem Denkansatz: Die Karte ist...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /