Abo
  • Services:

Swisscom bietet Musik-Clips auf dem Handy

Swisscom Mobile startet mobilen Musikdienst M-USE von Sony

Das Schweizer Unternehmen Swisscom Mobile hat jetzt als weltweit erster Netzbetreiber das mobile Musikangebot M-USE mit in das eigene Programm aufgenommen, das bereits Anfang 2003 von Sony Music und Ericsson vorgestellt wurde. Bei M-Use handelt es sich um einen mobilen Musikdienst, der dem Handy-Nutzer per MMS Musik-Clips, Bilder und Infos des jeweils gewünschten Künstlers aufs Handy schickt.

Artikel veröffentlicht am ,

M-USE bietet den Musikinteressierten zunächst nur Musik und Informationen von Sony-Music-Interpreten wie Anastacia, Destiny's Child, Ricky Martin oder Will Smith; Künstler und Songs anderer Plattenfirmen sollen aber bald verfügbar sein. Die Musikangebote, die neben Songausschnitten auch Videoclips, Bilder und sonstige Informationen enthalten können, werden zunächst als MMS verschickt. Die technische Plattform, auf der der Dienst basiert, erlaubt laut Ericsson jedoch die Integration aller relevanten neuartigen Übertragungstechniken und Formate in der Zukunft.

Stellenmarkt
  1. Symgenius GmbH & Co. KG, Düsseldorf, Bad Gandersheim
  2. DERTICKETSERVICE.DE GmbH & Co. KG, Köln

Da M-USE auf Digital Rights Management (DRM) setzt, wird es nicht möglich sein, die MMS von einem Handy auf das andere zu übertragen - jedenfalls nicht, ohne dafür nochmals den vollen Preis zu zahlen. Zu dem Preis, der für eine M-USE-MMS fällig wird, machte Ericsson keine Angaben.

Balthasar Schramm, Präsident der Sony Music Deutschland, Schweiz und Österreich, kommentiert: "Ich freue mich darüber, dass sich Swisscom Mobile für M-USE als ihr mobiles Musikangebot entschieden hat. M-USE zeichnet sich durch die einfache Bedienung und den Spaß aus, den das Angebot macht und passt so perfekt zu Swisscom Mobiles innovativem Vodafone live!-Dienst. Ich freue mich auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Swisscom Mobile und darauf, ihren mobilen Musikdienst zu nutzen."

M-USE ist seit dem 13. November 2003 für alle Swisscom-Mobile-Kunden verfügbar, die sich für Vodafone live registriert haben. Andere Netzbetreiber sollen in Kürze folgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,86€
  2. 32,99€
  3. 5,99€
  4. 29,95€

Samy 28. Jan 2004

Ich bin auch Schweizer (Swisscom Mobile Benutzer). Ich weiss dass die Swisscom ihre...

Nosy 17. Nov 2003

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass da etwas getestet wird... Bezahlen tun's...

brille.exe 15. Nov 2003

genau du seisches. wäge dem hani au gswitcht zu sunrise...

EinLurch 14. Nov 2003

lustig.... ich bin schweizer und lebe in der schweiz... swisscom mobile kunde. aber habe...

Peters 14. Nov 2003

Wozu gibt es Handys mit MP3-Playern? Dass man sich ein neues Handy kauft und dann...


Folgen Sie uns
       


Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert

Sailfish OS gibt es als Sailfish X auch für einige Xperia-Smartphones von Sony. Wir haben uns die aktuelle Beta-Version auf dem Xperia XA2 Plus angeschaut.

Sailfish OS auf dem Sony Xperia XA2 Plus ausprobiert Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  2. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus
  3. Faltbare Smartphones Samsung soll gratis Display-Ersatz für Galaxy Fold erwägen

Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test: Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test
Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro

Die Geforce GTX 1660 Ti von Zotac ist eine der günstigen Grafikkarten mit Nvidias Turing-Architektur, dennoch erhalten Käufer ein empfehlenswertes Modell: Der leise Pixelbeschleuniger rechnet praktisch so flott wie übertaktete Modelle, braucht aber weniger Energie.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Metro Exodus im Technik-Test Richtiges Raytracing rockt

    •  /