Abo
  • Services:

Acer bringt Bluetooth Headset für Handys

Weitere Bluetooth-Produkte von Acer werden im Preis gesenkt

Ab sofort will Acer ein Bluetooth Headset für Mobiltelefone ins Sortiment nehmen, das allerdings nur eine Sprechzeit von 4 Stunden bietet. Außerdem wurden die Bluetooth-Produkte USB Dongle 20m, USB Dongle 100m und das Modem 56 Surf Bluetooth im Preis gesenkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Bluetooth Headset
Bluetooth Headset
Das Bluetooth Headset nimmt Anrufe entgegen oder tätigt diese per Sprachbefehl, so dass das Handy dabei nicht in die Hand genommen werden muss. Die Bluetooth-Reichweite zwischen Handy und Headset gibt Acer mit 10 Metern an. Mit einer Akkuladung soll das Headset lediglich 4 Stunden durchhalten, so dass Vieltelefonierer damit keinen Tag überbrücken können. Im Empfangsmodus hält das Gerät etwa 4 Tage. Das Headset kann sowohl am linken als auch am rechten Ohr getragen werden.

Acer will das Bluetooth Headset bereits ab sofort im Handel zum Preis von 79,90 Euro anbieten. Zudem hat Acer einige Bluetooth-Produkte im Preis gesenkt: So kostet der USB-Adapter Bluetooth Dongle 20m mit einer Reichweite von 20 Metern statt bisher 39,90 Euro nun 29,90 Euro. Der mit einer Reichweite von 100 Metern versehene USB-Adapter Bluetooth Dongle 100m ist ab sofort für 39,90 Euro statt bisher 49,90 Euro erhältlich. Schließlich gibt es das Modem 56 Surf Bluetooth nun statt für 99,- Euro zum Preis von 79,90 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man Homecoming, Wonder Woman)
  2. (u. a. Saugroboter und Bettwaren reduziert)
  3. (u. a. Logitech M184 Wireless Mouse 9,99€)
  4. 299,00€

horst 15. Nov 2003

.....das Logitech BT-Headset soll es bis angeblich 7 Stunden schaffen.....(steht...

Exelon 14. Nov 2003

....nur eine Sprechzeit von 4 Stunden bietet Welches BT-Headset bringt dann wirklich mehr?

Sven Putze 14. Nov 2003

Vielleicht irre ich mich da, aber "eine Sprechzeit von 4 Stunden biete"n die meisten...


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /