Abo
  • Services:

Norma-Notebook mit SXGA+-Display und AMD Athlon XP 2400+

Mit DVD-Brenner und ATI Radeon Mobility 9000

Der Lebensmitteldiscounter Norma verkauft ab Montag, dem 24. November 2003, ein Notebook mit einem 15,1-Zoll-TFT, das eine Auflösung von 1.400 x 1.050 Pixeln aufweist. Als Prozessor wird ein mobiler AMD Athlon XP-M 2400+ (1,8 GHz) verbaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu kommen eine ATI Radeon Mobility 9000 mit eigenen 64 MByte RAM sowie 512 MByte-DDR-266MHz-RAM, eine 60-GByte-Festplatte von Toshiba und ein DVD-Brenner von Toshiba, der sowohl Plus- als auch Minus-Medien beschreibt. DVD-R wird 2fach beschrieben und DVD-RW einfach. Angaben für den Plus-Bereich machte Norma nicht. Als CD-Brenner kann man das Gerät natürlich auch nutzen: In diesem Modus werden CD-R mit maximal 16facher- und CD-RW-Medien mit 10facher Geschwindigkeit beschrieben. DVD-ROMs werden 8fach ausgelesen und CD-ROMs mit 24facher Geschwindigkeit.

Stellenmarkt
  1. Caritasverband Offenbach/Main e.V., Offenbach
  2. Robert Bosch GmbH, Berlin

Das Notebook, das von Gericom stammt, weist außerdem folgende Schnittstellen auf: TV-Out(S-Video), zweimal USB 2.0, Firewire400, Infrarot, VGA, einmal PCMCIA, ein 56k-Modem, einmal 10/100-MBit-LAN sowie einen Parallelport und PS/2. Dazu kommen noch diverse Stereo-Ton-Ein- und -Ausgänge.

Das Gerät kann Audio-CDs auch im geschlossenen Zustand abspielen und besitzt dafür an der Stirnseite ein Bedienpanel. Ein interner MP3-Player kann ebenfalls mit diesen Tasten gesteuert werden. Neben Windows XP Home ist folgende Software vorinstalliert und als Recovery-CD anbei: Power DVD5.0, Works 7.0, Pinnacle Studio 8 SE, Pinnacle Instant CD/DVD.

Das Notebook soll ca. 3,1 kg wiegen und ist mit einem Li-Ionen-Akku mit 6000mAH ausgestattet, der laut Norma eine Betriebszeit von bis zu drei Stunden erlauben soll. Das Notebook kostet 1.299,- Euro und wird inklusive einer von Gericom ausgelobten zweijährigen Vollkasko-Versicherung angeboten, die bei unvorhersehbar eintreffenden Beschädigungen und Sachschäden einstehen soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

King of Bling... 13. Okt 2004

Oh Mann, wenn kein + drauf steht dann ist auch kein + drin!!!

bradwoschd 24. Nov 2003

ja, viele sony-laptops haben einen +/-dvd-brenner - nennt sich multinorm. aber vorsicht...

flinch 16. Nov 2003

Der einzig für den Kauf entscheidende (Teil-)Satz dürfte sein: "Das Notebook, das von...

Vincenzo 14. Nov 2003

mit dem Rating verarscht AMD die Leute immer mehr und mehr

NoName 14. Nov 2003

Muss mich berichtigen - habe den Link www.norma-discount.de verwendet, der umgestellt...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /