Abo
  • Services:

Norma-Notebook mit SXGA+-Display und AMD Athlon XP 2400+

Mit DVD-Brenner und ATI Radeon Mobility 9000

Der Lebensmitteldiscounter Norma verkauft ab Montag, dem 24. November 2003, ein Notebook mit einem 15,1-Zoll-TFT, das eine Auflösung von 1.400 x 1.050 Pixeln aufweist. Als Prozessor wird ein mobiler AMD Athlon XP-M 2400+ (1,8 GHz) verbaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Dazu kommen eine ATI Radeon Mobility 9000 mit eigenen 64 MByte RAM sowie 512 MByte-DDR-266MHz-RAM, eine 60-GByte-Festplatte von Toshiba und ein DVD-Brenner von Toshiba, der sowohl Plus- als auch Minus-Medien beschreibt. DVD-R wird 2fach beschrieben und DVD-RW einfach. Angaben für den Plus-Bereich machte Norma nicht. Als CD-Brenner kann man das Gerät natürlich auch nutzen: In diesem Modus werden CD-R mit maximal 16facher- und CD-RW-Medien mit 10facher Geschwindigkeit beschrieben. DVD-ROMs werden 8fach ausgelesen und CD-ROMs mit 24facher Geschwindigkeit.

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. PENTASYS AG, München, Frankfurt am Main, Nürnberg, Stuttgart, Düsseldorf

Das Notebook, das von Gericom stammt, weist außerdem folgende Schnittstellen auf: TV-Out(S-Video), zweimal USB 2.0, Firewire400, Infrarot, VGA, einmal PCMCIA, ein 56k-Modem, einmal 10/100-MBit-LAN sowie einen Parallelport und PS/2. Dazu kommen noch diverse Stereo-Ton-Ein- und -Ausgänge.

Das Gerät kann Audio-CDs auch im geschlossenen Zustand abspielen und besitzt dafür an der Stirnseite ein Bedienpanel. Ein interner MP3-Player kann ebenfalls mit diesen Tasten gesteuert werden. Neben Windows XP Home ist folgende Software vorinstalliert und als Recovery-CD anbei: Power DVD5.0, Works 7.0, Pinnacle Studio 8 SE, Pinnacle Instant CD/DVD.

Das Notebook soll ca. 3,1 kg wiegen und ist mit einem Li-Ionen-Akku mit 6000mAH ausgestattet, der laut Norma eine Betriebszeit von bis zu drei Stunden erlauben soll. Das Notebook kostet 1.299,- Euro und wird inklusive einer von Gericom ausgelobten zweijährigen Vollkasko-Versicherung angeboten, die bei unvorhersehbar eintreffenden Beschädigungen und Sachschäden einstehen soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 216,50€

King of Bling... 13. Okt 2004

Oh Mann, wenn kein + drauf steht dann ist auch kein + drin!!!

bradwoschd 24. Nov 2003

ja, viele sony-laptops haben einen +/-dvd-brenner - nennt sich multinorm. aber vorsicht...

flinch 16. Nov 2003

Der einzig für den Kauf entscheidende (Teil-)Satz dürfte sein: "Das Notebook, das von...

Vincenzo 14. Nov 2003

mit dem Rating verarscht AMD die Leute immer mehr und mehr

NoName 14. Nov 2003

Muss mich berichtigen - habe den Link www.norma-discount.de verwendet, der umgestellt...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
    2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

      •  /