Abo
  • Services:

Lenovo QDI bringt Mini-PC-Barebones für Intel Pentium 4

Weiterer Hersteller versucht sich an kompakten Gehäusen

Der Mainboard-Hersteller Lenovo QDI, ehemals Legend QDI, steigt jetzt in die Produktion von Barebone-Mini-PCs ein. Die Geräte sind 212 x 306 x 242 mm groß und haben einen oben in das Gehäuse integrierten Tragegriff. Die Barebones sind derzeit für Intel-Pentium-4-Prozessoren konzipiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Das QDI-S968L Barebone ist in einem Aluminiumgehäuse untergebracht und verfügt seitlich über Plexiglas-Schutzabdeckungen. Das verbaute Mainboard basiert auf Intels 845GE/ICH4-Chipsatz mit Onboard-Grafik und unterstützt Celeron- und Pentium-4-CPUs mit 400 bzw. 533 MHz Systembus. Wer will, kann das System mit einer eigenen Grafikkarte versehen, falls eine höhere Grafik-Performance gewünscht ist. Das Netzteil liefert 220 Watt.

Stellenmarkt
  1. IDS GmbH, Ettlingen
  2. merlin.zwo IT Solutions GmbH & Co. KG, Eningen

Speicherseitig gelangen DDR200/266/333-SDRAMs zum Einsatz. Die Speicherkapazität kann über die beiden 184-Pin-DIMM-Speicherbänke bis auf 2 GByte ausgebaut werden. Weiterhin sind ein AGP-4x- und ein PCI-Slot sowie vier USB-2.0- und zwei Firewire400-Ports vorhanden. Auf dem Frontpanel befinden sich außer zwei USB-2.0-Buchsen und einem Firewire400-Port auch die Anschlüsse für SPDIF-In, Center-Bass, Rear-Out, Line-Out und Mikrofon.

QDI S968L
QDI S968L

Für einen 6-Kanal-Sound sorgt der integrierte AC'97 Codec (Realtek ALC650). Rückseitig sind die Anschlüsse für Maus, Tastatur, VGA, LAN, Kopfhörer, Line-In, Mikrofon-In, SPDIF-Out sowie ein serieller und zwei weitere USB-2.0- und ein Firewire400-Port angebracht. Dazu kommt ein Realtek RTL8100B 10/100Base-T Ethernet Controller. Das Gehäuse bietet drei Einschübe für Laufwerke (ein optisches 5,25-Zoll-Laufwerk sowie ein 3,5-Zoll-Floppy und eine 3,5-Zoll-Festplatte).

QDI EG 65
QDI EG 65

Für anspruchsvollere Anwender ist das QDI-EG 65 Barebone gedacht. Es basiert auf dem Intel-865G+/ICH5-Chipsatz für Pentium-4-Prozessoren bis 3,6 GHz (inklusive Prescott), den passenden 800-MHz-Systembus und Dual-DDR-400-Speicher. Im Gegensatz zum QDI-S968L verfügt es über einen AGP-8x-Slot und zwei Serial-ATA-Anschlüsse.

Das QDI-S968L soll 229,- Euro kosten. Den Preis für den QDI EG 65 lieferte der Hersteller noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand

Andre Jungmann 22. Jan 2004

@ Jeej.de: Was darf ein solcher für dich maximal kosten und wo gehört ein solcher deiner...

Andre Jungmann 22. Jan 2004

Das Design wird bei euch also grösser als nur GROSS GESCHRIEBEN. Danke für die Feedbacks.

Andre Jungmann 22. Jan 2004

Hmm, ist doch gerade für LAN Gamer interessant ;-)

jeej.de 22. Jan 2004

nene, aggressiv zu sein bringt ja nix :)

Andre Jungmann 22. Jan 2004

Freie Meinungsäusserung sollte schon sein, wenn es nicht gerade aggressiv wird. ;-) Danke...


Folgen Sie uns
       


Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test

Haartrockner oder doch Lautsprecher? Wir testen Razers Nommo-Chroma-Boxen und tendieren zu Ersterem.

Razer-Nommo-Chroma-Boxen - Test Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Mobilfunk: Was 5G im Bereich Security bringt
Mobilfunk
Was 5G im Bereich Security bringt

In 5G-Netzwerken werden Sim-Karten für einige Anwendungsbereiche optional, das Roaming wird für Netzbetreiber nachvollziehbarer und sicherer. Außerdem verschwinden die alten Signalisierungsprotokolle. Golem.de hat mit einem Experten über Sicherheitsmaßnahmen im kommenden 5G-Netzwerk gesprochen.
Von Hauke Gierow

  1. IMSI Privacy 5G macht IMSI-Catcher wertlos
  2. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  3. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /