Abo
  • IT-Karriere:

Beathoven: Kopfhörer mit integriertem Radio und MP3-Player

Gerät verfügt über Line-In-Eingang

Während weiterhin unklar ist, ob TDK den in einen Kopfhörer integrierten MP3-Player Mojo 1 in Europa auf den Markt bringt, kann WTN-Online nun mit einem ähnlichen, von IC Korea hergestellten Gerät aufwarten. Auch beim Beathoven 3 handelt es sich um einen Kopfhörer, der über 256 MByte internen Speicher verfügt, in dem sich unter anderem MP3-Dateien ablegen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Beathoven 3
Beathoven 3
Neben MP3 werden MP3-Pro- und WMA-Songs abgespielt. Des Weiteren kann der Kopfhörer auch als UKW-Radio fungieren; zehn Sendervoreinstellungen erleichtern das Wechseln zwischen den Programmen. Will man eigene Musik auf dem Beathoven abspeichern, schließt man ihn per USB-Kabel an den PC an. Beim Abspielen zeigt das kleine Display am Kopfhörer auf Grund der ID3-Tag-Unterstützung Informationen über Künstler und Songtitel an. Zusätzlich hat das Gerät auch einen Line-In-Anschluss, mit dem direkt - etwa von der Stereo-Anlage - Musik im MP3-Format aufgenommen werden kann. Eine Speichererweiterung - etwa durch MMC-Karten - ist leider nicht möglich.

Für die Stromversorgung wird eine AAA-Batterie eingesetzt, die eine Laufzeit von etwa zehn Stunden bei der MP3-Wiedergabe ermöglichen soll. Das Gewicht liegt (ohne Batterie) bei 120 Gramm. Erhältlich ist der Beathoven ab sofort im Shop von WTN-Online, zum Lieferumfang gehören dabei ein Line-In-Kabel, ein USB-Kabel, Installations-Software und ein Handbuch. Der Preis liegt bei 249,- Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€

LoneWulf 18. Mai 2010

Stimmt xD Naja ich hatte vor knapp nem Jahr schon mehrere Firmen angeschrieben und...

peter 14. Nov 2003

Es geht gar nicht darum, ob es für einem praktisch ist. Es geht doch nur darum, dass die...

cmi 14. Nov 2003

ey alder isch fahr porsche, meinsu misch intresihrt der preis von de grasse ding? ;)

Maotsetung 14. Nov 2003

Super Kommentar....Spricht für Dein Niveau.....

leo 14. Nov 2003

preis ist mir scheißegal


Folgen Sie uns
       


Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht

Ein 3D-Drucker für die Industrie: Das Fraunhofer IWU stellte auf der Hannover Messe 2019 einen 3D-Drucker vor, der deutlich schneller ist als herkömmliche Geräte dieser Art.

Schneller 3D-Drucker vom Fraunhofer IWU - Bericht Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

    •  /