Abo
  • IT-Karriere:

Sony-Zwitter vereint Desktop- und Notebook-PC

Design-PC "VAIO PCV-P101" mit integriertem LCD und Akku für Japan

Mit dem in dieser Woche für Japan angekündigten Desktop-PC "VAIO PCV-P101" beschreitet Sony neue Wege: Während das Gehäuse mit integriertem TFT-Display und klappbarer Tastatur dem ähnelt, was Sony bereits mit ähnlichen Designgeräten primär auf den japanischen Markt gebracht hat, ermöglichen Tragerahmen und integrierter Kurzzeitakku etwa den Wechsel von einem ins andere Zimmer.

Artikel veröffentlicht am ,

Der PCV-P101 beherbergt ein 17-Zoll-Breitbild-TFT-LCD mit 1.280 x 768 Bildpunkten sowie einen Mobile-Celeron-Prozessor mit 1,06 GHz, 256 MByte PC133-SDRAM (weitere 256 MByte nachrüstbar), eine 40-GByte-Festplatte, ein CD-RW/DVD-ROM- und ein 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk. Das Mainboard basiert auf einem Intel-830-Chipsatz mit Onboard-Grafik, die in Ermangelung eigenen Grafikspeichers den Hauptspeicher mitbenutzen muss. Eine hohe 3D-Grafikleistung darf nicht erwartet werden.

Sony VAIO PCV-P101 - ein- und ausgeklappt
Sony VAIO PCV-P101 - ein- und ausgeklappt
Inhalt:
  1. Sony-Zwitter vereint Desktop- und Notebook-PC
  2. Sony-Zwitter vereint Desktop- und Notebook-PC

An Schnittstellen werden P-Card-Slots (1 x Typ III oder 2x Typ II), ein Memory-Stick-Slot, 4x USB 2.0, 1x iLink bzw. Firewire 400, 10/100-Mbps-Ethernet und ein V92-Modem geboten. Damit Sonys PCV-P101 auch als Fernseher und Digitalvideorekorder genutzt werden kann, verfügt der mobile Desktop-PC nicht nur über analoge Video-Eingänge und -Ausgänge, sondern auch über einen analogen Kabel-TV-Tuner und gar einen integrierten Hardware-MPEG-2-Encoder. Dazu wird die passende Giga Pocket Software von Sony mitgeliefert.

Für eine Nutzung als vollwertiger DVD-Player ist der neue Sony-PC allerdings nur bedingt geeignet, da nur AC97-Stereo-Sound über die integrierten 2-Watt-Lautsprecher oder anschließbare externe Lautsprecher bzw. Kopfhörer geboten wird. Auf echten Raumklang muss man - ohne Erwerb einer externen Sounderweiterung - verzichten.

Sony-Zwitter vereint Desktop- und Notebook-PC 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,40€
  2. (-64%) 35,99€
  3. (-50%) 14,99€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)

sidomania 14. Nov 2003

...da passt so ein Schrottteil nicht mehr hinein. "habe hier 4 verschiedene notebooks und...

leo 14. Nov 2003

ich find das teil toll. nur weil ihr es euch nicht leisten könnt, müsst ihrs ja nicht...

Jim 13. Nov 2003

Die Maus sieht ja aus, als wenn sie von einem 386er PC stammt.. Wobei selbst damals die...

Wally 13. Nov 2003

Da gebe ich Dir vollkommen recht. Aber, Für 500-600 ? ! da kannst Du Dir von Sony keinen...

*v* 13. Nov 2003

Sorry. Hier sollte es natuerlich heissen: d) bei den guenstigen Desktop-Replacements...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

    •  /