Abo
  • Services:

Sony-Zwitter vereint Desktop- und Notebook-PC

Die Stromversorgung erfolgt über ein externes Netzteil, welches ans Gehäuse gesteckt werden kann. Der in den PCV-P101 fest eingebaute Lithium-Ionen-Akku erlaubt es, das Gerät je nach Auslastung zwischen 30 und 60 Minuten ohne Steckdose zu betreiben bzw. ohne es auszuschalten durch die Gegend zu tragen. Allerdings dauert es dann wieder 1,5 Stunden (ausgeschalteter PC) bis 2,5 Stunden (im Betrieb), um das Gerät aufzuladen. Im Betrieb soll der PCV-P101 ohne gleichzeitiges Akkuladen lediglich 73 Watt verbrauchen.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. SD Worx GmbH, Berlin, Dreieich

Der lediglich rund 48 cm breite, knapp 39 cm hohe und je nach Position des ein- und ausklappbaren Keyboards zwischen 18 und 37 cm tiefe PC wiegt inklusive Akku überraschende 7,8 kg (ohne: 7,5 kg), vom Bildmaterial würde man eher auf ein geringeres Gewicht schließen. Bei kurzem Umhertragen des Geräts sollte das hohe Gewicht allerdings zu verschmerzen sein, zumal es laut Sony weniger für reine mobile Nutzung, sondern einfach nur für Positionswechsel innerhalb einer Wohnung designt wurde. Neben dem am Gerät befestigten und im eingeklappten Zustand als Schutzabdeckung für das LCD dienenden Keyboard liefert Sony noch eine optische USB-Maus und eine Fernbedienung mit. Die Maus lässt sich, ebenso wie das Netzteil, ans Gehäuse klemmen.

Als Betriebssystem ist Microsofts Windows XP Home Edition vorinstalliert. Für die Systemwiederherstellung werden 4 GByte von der Festplatte belegt.

Sony Japan zufolge wird der VAIO PCV-P101 ab 22. November 2003 in Japan ausgeliefert, ein Preis wurde leider nicht genannt. Eine Auslieferung auch in den USA oder Deutschland scheint derzeit noch nicht geplant zu sein.

 Sony-Zwitter vereint Desktop- und Notebook-PC
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 11,49€
  2. 20,99€ - Release 07.11.
  3. (-5%) 23,79€
  4. 27,99€

sidomania 14. Nov 2003

...da passt so ein Schrottteil nicht mehr hinein. "habe hier 4 verschiedene notebooks und...

leo 14. Nov 2003

ich find das teil toll. nur weil ihr es euch nicht leisten könnt, müsst ihrs ja nicht...

Jim 13. Nov 2003

Die Maus sieht ja aus, als wenn sie von einem 386er PC stammt.. Wobei selbst damals die...

Wally 13. Nov 2003

Da gebe ich Dir vollkommen recht. Aber, Für 500-600 ? ! da kannst Du Dir von Sony keinen...

*v* 13. Nov 2003

Sorry. Hier sollte es natuerlich heissen: d) bei den guenstigen Desktop-Replacements...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /