Abo
  • Services:

Sony-Zwitter vereint Desktop- und Notebook-PC

Die Stromversorgung erfolgt über ein externes Netzteil, welches ans Gehäuse gesteckt werden kann. Der in den PCV-P101 fest eingebaute Lithium-Ionen-Akku erlaubt es, das Gerät je nach Auslastung zwischen 30 und 60 Minuten ohne Steckdose zu betreiben bzw. ohne es auszuschalten durch die Gegend zu tragen. Allerdings dauert es dann wieder 1,5 Stunden (ausgeschalteter PC) bis 2,5 Stunden (im Betrieb), um das Gerät aufzuladen. Im Betrieb soll der PCV-P101 ohne gleichzeitiges Akkuladen lediglich 73 Watt verbrauchen.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal

Der lediglich rund 48 cm breite, knapp 39 cm hohe und je nach Position des ein- und ausklappbaren Keyboards zwischen 18 und 37 cm tiefe PC wiegt inklusive Akku überraschende 7,8 kg (ohne: 7,5 kg), vom Bildmaterial würde man eher auf ein geringeres Gewicht schließen. Bei kurzem Umhertragen des Geräts sollte das hohe Gewicht allerdings zu verschmerzen sein, zumal es laut Sony weniger für reine mobile Nutzung, sondern einfach nur für Positionswechsel innerhalb einer Wohnung designt wurde. Neben dem am Gerät befestigten und im eingeklappten Zustand als Schutzabdeckung für das LCD dienenden Keyboard liefert Sony noch eine optische USB-Maus und eine Fernbedienung mit. Die Maus lässt sich, ebenso wie das Netzteil, ans Gehäuse klemmen.

Als Betriebssystem ist Microsofts Windows XP Home Edition vorinstalliert. Für die Systemwiederherstellung werden 4 GByte von der Festplatte belegt.

Sony Japan zufolge wird der VAIO PCV-P101 ab 22. November 2003 in Japan ausgeliefert, ein Preis wurde leider nicht genannt. Eine Auslieferung auch in den USA oder Deutschland scheint derzeit noch nicht geplant zu sein.

 Sony-Zwitter vereint Desktop- und Notebook-PC
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

sidomania 14. Nov 2003

...da passt so ein Schrottteil nicht mehr hinein. "habe hier 4 verschiedene notebooks und...

leo 14. Nov 2003

ich find das teil toll. nur weil ihr es euch nicht leisten könnt, müsst ihrs ja nicht...

Jim 13. Nov 2003

Die Maus sieht ja aus, als wenn sie von einem 386er PC stammt.. Wobei selbst damals die...

Wally 13. Nov 2003

Da gebe ich Dir vollkommen recht. Aber, Für 500-600 ? ! da kannst Du Dir von Sony keinen...

*v* 13. Nov 2003

Sorry. Hier sollte es natuerlich heissen: d) bei den guenstigen Desktop-Replacements...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
    Ancestors Legacy angespielt
    Mittelalter für Echtzeit-Strategen

    Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

    1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

      •  /