• IT-Karriere:
  • Services:

Kauft T-Online AOL?

Zeitung: Gespräche zu Übernahme laufen

T-Online könnte möglicherweise AOL übernehmen, berichtete die Süddeutsche Zeitung. Demnach erwägt Time Warner den Verkauf seines Online-Dienstes, möglicher Käufer sei T-Online, so das Blatt.

Artikel veröffentlicht am ,

So könnte T-Online rund 70 Prozent an AOL übernehmen, 30 Prozent würden dann bei Time Warner verbleiben, beschreibt das Blatt ein mögliches Modell. Eine der Schlüsselfiguren dabei sei der ehemalige Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff, heute Partner bei der Kapitalgesellschaft Investcorp in London. Er habe eine Annährung der beiden Unternehmen gefördert, auch ein erstes Treffen auf höchster Ebene habe bereits stattgefunden.

Als Kaufpreis sei eine Summe von mehr als einer Milliarde US-Dollar im Gespräch, eine Summe, die für T-Online kein Problem darstellen sollte, so die Süddeutsche weiter. T-Online würde mit der Übernahme den Schritt auf den US-Markt schaffen, auf dem die Konzernschwester T-Mobile schon vertreten ist, was seinerseits gewisse Synergien verspricht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Kai 17. Nov 2003

Ich finde das gut, so bekommt man wenigstens DVD Hüllen für rein gar nix! Wo bekommt man...

Der_Anhalter 14. Nov 2003

Die Post kann nix dafür. Die müssen alle Sendungen zustellen, die mit einer...

Martin 14. Nov 2003

... Warum schreist du so? Martin

Martin 14. Nov 2003

Äh, nichts anderes hat Hannes geschrieben. ;) Hannes ist ein Troll - und was für einer...

Pc-Cowboy 14. Nov 2003

------------Als Kaufpreis sei eine Summe von mehr als einer Milliarde US-Dollar im...


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    •  /