Abo
  • Services:

Acer Aspire 2000 als Kino-Notebook

Widescreen-Display mit 16:10-Bildformat

Acer hat ein Notebook vorgestellt, das man wegen seines Breitbildschirms als Kinogerät bezeichnet. Der Acer Aspire 2000 ist mit einem Intel-Pentium-M-Prozessor mit 1,4 GHz ausgestattet. Das 15,4-Zoll-Display weist eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Intern werkeln eine ATI Mobility Radeon 9200 mit dediziertem DDR-Arbeitsspeicher von 64 MByte, ein Intel-855PM-Chipsatz und 512 MByte DDR-333-Arbeitsspeicher, der bis auf 2 GByte erweitert werden kann. Dazu kommt je nach Modell eine Festplatte mit 40 oder 60 GByte sowie ein integriertes DVD/CD-RW-Combo- bzw. DVD-RW-Laufwerk. Darüber hinaus ist ein 4-in-1-Speicherkartenmodul für Secure Digital, SmartMedia, MultiMediaCard und Memory Stick eingebaut.

Stellenmarkt
  1. Meierhofer AG, München, Passau, Leipzig
  2. Hays AG, Berlin

Die Dual-View-Funktion der Grafik bietet die Möglichkeit, zwei verschiedene Arbeitsbereiche auf dem Notebook und einem externen Monitor darzustellen und zu bearbeiten. Das integrierte 2.1-Channel-Soundsystem besteht aus Stereolautsprechern sowie einer Subwoofer-Einheit im Gehäuse.

Acer Aspire 2000
Acer Aspire 2000

Das Aspire 2000 ist mit einer Vielzahl an Schnittstellen ausgestattet, wie zum Beispiel einem Infrarotanschluss, drei USB-2.0-Anschlüssen, einem VGA-Anschluss für einen externen Bildschirm, einem S-Video-Anschluss (NTSC/PAL) und einem Typ-II-PC-Card-Steckplatz sowie einem internen Modem. Dazu kommt Firewire400, LAN und integriertes 802.11b Wireless LAN. Acer gibt eine Akkulaufzeit von bis zu 5,5 Stunden an.

Mit Hilfe der zugehörigen Aspire Arcade Software, deren Bedienung über die Multimedia-Steuertasten erfolgt, wird der Aspire 2000 zum Unterhaltungskünstler. Die Funktionen Cinema, Album, Video, Music und Brenner ermöglichen unter anderem das Abspielen von VCDs, DVDs und CDs, das Archivieren von Fotos und das Brennen von DVDs und CDs. Die Software funktioniert sowohl auf dem vorinstallierten Betriebssystem Microsoft Windows XP als auch unter Linux. Aspire Arcade ist unabhängig von Windows sofort nach Anschalten des Notebooks verfügbar. Nach Start des Betriebssystems können dann auch Videos mit dem CyberLink Power Director Pro 2.55 DE bearbeitet werden.

Das Notebook misst 360 x 273 x 28 bis 33,49 mm und wiegt 3 Kilogramm. Inklusive Microsoft Windows XP Home Edition kostet das Aspire 2001WLMi mit 60-GByte-Platte und DVD-Brenner 1.899,- Euro, während das kleinere Modell mit 40-GByte-Platte und DVD/CD-RW Combo 1.699,- Euro kostet.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 31,49€

Willy Spatschek 02. Apr 2008

Hallo Jens 82! Hätte die große Bitte, daß Sie mir das pdf Handbuch für das Acer Aspire...

taha 22. Feb 2006

DirkDiggler 13. Feb 2005

Hallo! Ich bin auch im Besitz eines Acer Aspire, und das bereits seit knapp einem Jahr...

Jens82 08. Feb 2005

Hi lim, Bluetooth ist _nicht_ eingebaut. Es ist lediglich ein externer blau leuchtender...

lim 26. Jan 2005

Hi Marco, deine Beiträge klingen sehr überzeugend. Auch ich interessiere mich für ein...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /