Abo
  • Services:

2,5-GHz-Celeron-Prozessor fürs Notebook

Mobiler Celeron für günstige Notebooks ohne besondere Stromsparfunktionen

Für günstige Notebook-Systeme hat Intel nun einen neuen Celeron-Notebook-Prozessor angekündigt, der mit 2,5 GHz getaktet ist. Bisher bot Intel den mobilen Celeron mit maximal 2,4 GHz an, den Desktop-Celeron gibt es seit kurzem mit 2,8 GHz.

Artikel veröffentlicht am ,

Intels Stromspartechnik SpeedStep zur Taktratenabsenkung während Inaktivität und mobiler Nutzung unterstützt der Prozessor nicht, soll aber dennoch mit 35 Watt maximaler Verlustleistung nur mäßig Strom verbrauchen. Mit seinem Pentium-4-Kern, halbiertem Level-2-Cache (256 KByte) und einem Systembustakt von 400 MHz kostet der Celeron-Notebook-Prozessor mit 2,50 GHz im Großhandel bei Abnahme ab 1.000 Stück jeweils 149,- Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. 8,59€
  3. 19,99€
  4. 5€

Folgen Sie uns
       


Genfer Autosalon 2018 - Bericht

Wir fassen den Genfer Autosalon 2018 im Video zusammen.

Genfer Autosalon 2018 - Bericht Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /