• IT-Karriere:
  • Services:

Initiative soll "intelligentes Wohnen" vorantreiben

"Initiative Intelligentes Wohnen" von ZVEI und rund 30 Unternehmen gegründet

Rund 30 Hersteller aus unterschiedlichen Branchen haben sich zur vom Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) e.V. ins Leben gerufenen "Initiative Intelligentes Wohnen" verbündet. Ziel der Initiative ist es, den Einsatz und die Vernetzung von Haushalts-, Unterhaltungs- und Kommunikationsgeräten voranzutreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter Intelligentem Wohnen versteht der ZVEI das Leben mit neuen, "vernünftigen" technischen Lösungen für den Mieter wie auch für den Wohnungs- oder Hauseigentümer. Dabei würden sich dem Käufer durch die "Zusammenschaltung" verschiedener Geräte und Systeme vom Herd bis zur Heizung, von der Türkommunikation bis zum Fernseher neue Möglichkeiten erschließen. Dazu gelte es jedoch, Standards und Normen in offenen Systemen zu etablieren und eine Mindestausstattung in der Vernetzung sicherzustellen, so der ZVEI in einer Mitteilung.

Initiative Intelligentes Wohnen
Initiative Intelligentes Wohnen
Stellenmarkt
  1. W3L AG, Dortmund
  2. ADAC IT Service GmbH, München

Damit solle vermieden werden, dass der Nutzer mit zu vielen unterschiedlich zu bedienenden Geräten überfordert werde. Vielmehr müsse sich die Technik auf die individuellen Bedürfnisse des Bewohners einrichten. Die Technik soll sich dabei auch an veränderte Lebenssituationen anpassen können, wenn etwa Nachwuchs eine veränderte Raumnutzung erfordert. Die Systeme sollen sich entsprechend dem technischen Fortschritt weiterentwickeln können, durch intelligente Regelung die Umwelt und den Geldbeutel schonen.

"Wir wollen gemeinsam deutlich machen, dass es bereits heute Produkte und Lösungen gibt, die längst aus dem Versuchsstadium heraus sind", so der Leiter der Initiative, Dr. Reinhard Hund. Die Mitglieder der Initiative auf Herstellerseite sind bisher ABB Stotz-Kontakt, AEG Hausgeräte, BSH Bosch und Siemens Hausgeräte, Buderus, Dehn + Söhne, Deutsche Telekom, Diehl AKO, Gira, Hager Tehalit, Hirschmann, Honeywell, ise, Kathrein, Kerpen, Loewe, Merten, Miele, Philips, Reichle & De-Massari, Schüco, Siedle, Siemens, Somfy, Stiebel Eltron, TCS, Techem, Viessmann und Winkhaus. Interessierte Unternehmen können sich der "Initiative Intelligentes Wohnen" anschließen.

Die Partner werden unter dem Logo der Initiative gemeinsam auftreten. Es sollen Systeme und Produkte geboten werden, die das Leben "sicher, bequem und schöner" machen. Im Rahmen der Initiative arbeiten Dienstleister, Nutzer, Partner im Vertrieb und die Systemlieferanten laut ZVEI zusammen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

Lupo 13. Nov 2003

Vor zirka drei Jahren wurde das Projekt "FUTURELIFE" ins Leben gerufen. Das "FUTURELIFE...

mee 12. Nov 2003

Dann bestellst du eine Salamipizza mit extra Käse und klingelst beim Geek nebenan ;))

AEA 12. Nov 2003

Kann mich wage dran erinnern, daß beim CCC mal die groben Sicherheitslücken bei Bluetooth...

Stefan Jäger 12. Nov 2003

Ich finde die Frima im WEB nicht ... haben die eine Homepage ?? und die haben wirklich...

banzai 12. Nov 2003

sowas gibts schon zu kaufen. Zirkon bietet elektronische Schliessanlagen mit...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /