Abo
  • Services:

Spieletest: Piraten - Herrscher der Karibik für PC

Pirates-Clon von Ascaron

Sid Meier arbeitet derzeit bekanntlich an einem zweiten Teil seines frühen Computerspiele-Klassikers Pirates. Wer aber nicht bis Ende 2004 warten will, kann schon jetzt mit "Piraten - Herrscher der Karibik" die Weltmeere (un-)sicher machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Angehende Kapitäne haben in "Herrscher der Karibik" nur ein Ziel - so schnell wie möglich der mächtigste Mann auf den Weltmeeren zu werden. Bis dahin ist es allerdings ein langer Weg, schließlich startet man - wie so oft in derartigen Spielen - zunächst mit einem kleinen schwachen Kahn und muss erst mühsam durch Handel, Diplomatie und Seegefechte im Rang aufsteigen. Dabei ist man zunächst als Spanier unterwegs, in späteren Kampagnen wechselt man die Nationalität und segelt unter französischer, britischer oder holländischer Flagge.

Inhalt:
  1. Spieletest: Piraten - Herrscher der Karibik für PC
  2. Spieletest: Piraten - Herrscher der Karibik für PC

Screenshot #1
Screenshot #1
Um Geld in die anfangs leeren Kassen zu spülen, bietet es sich an, dem Gouverneur der Heimatstadt einen Besuch abzustatten und sich bei ihm Aufträge einzuholen. Dabei wird mal verlangt, dass eine Schiffsflotte sicher eskortiert wird, dann soll man bestimme Waren an ein vorgegebenes Ziel transportieren. Natürlich lässt sich aber - auf recht simple Art und Weise - auch selbstständig Handel treiben, indem man die Lagerräume des Schiffes mit günstigen Waren füllt und an anderen Orten zum höheren Preis wieder verkauft.

Screenshot #2
Screenshot #2
In einer Schiffswerft kann der eigene Kahn repariert werden; zudem ist der Kauf neuer Munition und Kanonen möglich. Auch neue Mitglieder für die eigene Crew und die Option zum Glücksspiel findet man in den Städten. Ansonsten ist an Land nicht mehr viel zu tun: Ascaron hat großen Wert auf einen eher simplen Handelspart und einfache Bedienung gelegt, dabei aber leider vergessen, zumindest die einzelnen Städte wirklich unterschiedlich zu gestalten - irgendwie sieht alles gleich aus, egal wo man an Land geht.

Spieletest: Piraten - Herrscher der Karibik für PC 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 45,99€ (Release 12.10.)
  3. 33,49€
  4. 45,99€ (Release 19.10.)

kljlj 29. Dez 2004

ihr hab ja voll einen an der klatsche

XXX 28. Sep 2004

Na wenn das mal nicht wieder ein Thread für den Oscar war... Leutz, dummer könnt ihr ja...

FreeStyle 15. Sep 2004

PR2 ist ja auch voll der Witz im endeffekt. Ich meine klar, ist viel schöner geworden als...

TiQ 31. Aug 2004

Da hab ich mich schon zu NES Zeiten geärgert. Da hast Du ein paar Schiffe zusammen, aber...

mmk 21. Jun 2004

was ist pirates? was is euere meinung nach die beste piratensumulation?


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /