Spieletest: Piraten - Herrscher der Karibik für PC

Screenshot #3
Screenshot #3
Auf hoher See dominieren dann die Seeschlachten, und die sind denen bei "Pirates" nicht unähnlich. Kommt es zu einem Gefecht, wird ein Ausschnitt der Seekarte vergrößert, so dass man einen besseren Überblick erhält. Mit der Maus dirigiert man das eigene Schiff und schickt per Mausklick Kanonenkugeln-Breitseiten zum Kontrahenten. Ist man im Gefecht siegreich, lässt sich das feindliche Schiff dann entweder ausrauben oder aber dem eigenen Konvoi hinzufügen.

Stellenmarkt
  1. Java Softwareentwickler (m/w/d)
    Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Siegsdorf
  2. IT Service Manager Infrastruktur (m/w/d)
    Hays AG, Villingen-Schwenningen
Detailsuche

Optisch präsentiert sich "Herrscher der Karibik" sehr übersichtlich, grafische Meisterleistungen sollte man allerdings nicht erwarten. Nachdem Ascaron in der Vergangenheit beständig mit technischen Problemen bei der Erstauslieferung von neuen PC-Spielen zu kämpfen hatte, kann für Piraten Entwarnung gegeben werden - unsere Testversion lief stabil, es gab weder Abstürze noch Bugs zu bemängeln. Auch positiv: Der Preis für das im Handel bereits erhältliche Spiel liegt bei fairen 20,- bis 25,- Euro.

Fazit:
"Piraten - Herrscher der Karibik" ist ein sehr einsteigerfreundliches Spiel, das vor allem in den ersten Spielstunden auch einigen Spaß macht. Zu schnell wiederholen sich allerdings die Aufträge und die Seeschlachten, es fehlen leider kreative Ideen, die auch im späteren Spielverlauf für Überraschungen sorgen - die Luft ist somit leider viel zu schnell raus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Piraten - Herrscher der Karibik für PC
  1.  
  2. 1
  3. 2


kljlj 29. Dez 2004

ihr hab ja voll einen an der klatsche

XXX 28. Sep 2004

Na wenn das mal nicht wieder ein Thread für den Oscar war... Leutz, dummer könnt ihr ja...

FreeStyle 15. Sep 2004

PR2 ist ja auch voll der Witz im endeffekt. Ich meine klar, ist viel schöner geworden als...

TiQ 31. Aug 2004

Da hab ich mich schon zu NES Zeiten geärgert. Da hast Du ein paar Schiffe zusammen, aber...

mmk 21. Jun 2004

was ist pirates? was is euere meinung nach die beste piratensumulation?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Wochenrückblick: Zu viele Zertifikate
    Wochenrückblick
    Zu viele Zertifikate

    Golem.de-Wochenrückblick Zu viele Impfzertifikate und zu lange Kündigungsfristen: die Woche im Video.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /