Abo
  • Services:

Schwere Sicherheitslücken in mehreren Microsoft-Produkten

Schließlich stecken zwei Sicherheitslücken in Microsofts FrontPage Server Extensions der Versionen 2002 und 2002. Die 2000er-Versionen werden unter anderem mit Windows 2000 ausgeliefert, während die 2002er-Fassungen in Windows XP sowie Office XP enthalten sind. Ein Sicherheitsleck macht sich in Form eines Buffer Overrun in der Remote-Debug-Funktion bemerkbar und gestattet einem Angreifer, Programmcode mit den lokalen Rechten auszuführen oder FrontPage Server Extensions zum Absturz zu bringen. Darüber erlangt der Angreifer die Möglichkeit, Dateien zu verändern oder zu löschen, neue Benutzerkonten mit allen Rechten anzulegen oder auch beliebige Programme zu installieren.

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. CompuGroup Medical SE, Nürnberg, Erlangen

Das zweite Sicherheitsleck in FrontPage Server Extensions steckt im SmartHTML-Interpreter, wodurch ein Angreifer eine Denial-of-Service-Attacke ausführen kann. Auch für die FrontPage Server Extensions 2000 und 2002 stehen passende Patches für Windows 2000 mit Service Pack 2 oder 3, für Windows XP mit Service Pack 1 sowie Office XP mit Service Release 1 zum Download bereit. Wer bereits das Service Pack 4 von Windows 2000 installiert hat, ist von den Problemen mit den FrontPage Server Extensions nicht betroffen, da die Fehler darin bereits behoben sind.

Zusätzlich zu den hier berichteten Sicherheitslecks hat Microsoft Patches für den Internet Explorer in den Versionen 5.01, 5.5 und 6.0 veröffentlicht, um darin insgesamt fünf Sicherheitslecks zu bereinigen.

 Schwere Sicherheitslücken in mehreren Microsoft-Produkten
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 34,99€

Fluffy-Bunny 13. Feb 2005

.....Dennoch rät Microsoft dazu, die Patches für Windows 2000 ab dem Service Pack 2, für...

Andre Schnabel 17. Nov 2003

Hi, Du hast mich falsch verstanden (bzw. falsch verstehen wollen). Es geht nicht darum...

Sven Janssen 13. Nov 2003

achso, der User ist Schuld das so viele Sicherheitslöscher in Windows sind. Worüber dann...

Andre Schnabel 13. Nov 2003

Hi Sven, Ich bin sicher kein MS-Freund, aber für einen fairen Vergleich, überlege dir...

Andre Schnabel 13. Nov 2003

Hi, Jepp, ist so. Evtl. nciht ganz so arg wie bei rein kommerziellen Programmen, aber...


Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
    3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    Pauschallizenzen
    CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
    2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
    3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

      •  /