Abo
  • Services:

Xandros legt seine Desktop-Distribution neu auf

Xandros Desktop 2.0 erscheint am 9. Dezember

Xandros hat seine Linux-Distribution Xandros Desktop jetzt in der Version 2.0 veröffentlicht. Xandros hatte Ende 2001 Corels Linux-Distribution übernommen und weiterentwickelt. Wie auch Corel Linux basiert Xandros Desktop auf Debian (unstable), soll sich aber besonders einfach mit nur vier Klicks installieren lassen, samt automatischer Partitionierung der Festplatte.

Artikel veröffentlicht am ,

Xandros Desktop 2.0 kommt mit KDE 3.1.4 als Desktop und soll in der Deluxe Edition eine nahtlose Einbindung von Windows-Programmen einschließlich Microsoft Office bieten. Als Office-Suite ist OpenOffice.org 1.1 enthalten.

Stellenmarkt
  1. Knauf Information Services GmbH, Iphofen bei Würzburg
  2. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel

Die integrierte Brennfunktion soll es Nutzern erlauben, CDs direkt aus dem Xandros-Datei-Manager per Drag and Drop zu brennen. Das gilt auch für Musik-CDs, die sich aus WAV-, Ogg- und MP3-Dateien erzeugen lassen.

Xandros Desktop 2.0 soll am 9. Dezember 2003 direkt über Xandros erhältlich sein. Der Preis für die Standard Edition liegt einschließlich 30 Tagen E-Mail-Support bei 39,- US-Dollar, die Deluxe Edition hingegen kostet 89,- US-Dollar. Diese enthält dann CrossOver Office 2.1, das die Verwendung diverser Windows-Applikationen erlaubt. Nutzern von Xandros Desktop 1.x bietet Xandros vergünstigte Upgrade-Möglichkeiten.

Eine 30-Tage-Testversion der Distribution soll kostenlos zum Download erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 5,75€, For Honor 8,99€, Mad Max 4,25€)
  2. 19,49€
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

Gerry 14. Jan 2004

Es gibt nun endlich auch ein Deutsches User2User Forum. http://www.smartthink.de/Board...

Joker 17. Dez 2003

Hallo Holger. wie funktionieren die Windowsprogramme? Welches Wine ist da dabei? Oder ist...

benno 12. Nov 2003

Oh je, als Betatester der deutschen Lokalisierung jemand, der "sie" und "Sie" nicht...

Holger Blaschka 12. Nov 2003

In der Beta noch nicht - aber die Installation ist so kurz, dass Du das auch oihne grosse...

Holger Blaschka 12. Nov 2003

Naja, an der Lokalisierung arbeiten Sie noch (bin Beta-Tester)... Immerhin kannste jetzt...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
      IMHO
      Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

      Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
      Ein IMHO von Michael Wieczorek

      1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
      2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
      3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

        •  /