PNG Second Edition wird zur W3C-Spezifikation

Portable-Network-Graphics-Spezifikation wird internationaler Standard

Das World Wide Web Consortium hat das Portable Network Graphics (PNG) in der Second Edition zu einer W3C-Recommendation und damit zum Web-Standard erklärt.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei PNG handelt es sich um ein erweiterbares Dateiformat, das sowohl verlustfreie als auch die verlustbehaftete Kompression von Bildern erlaubt. Es wurde als patentfreie Alternative zum GIF-Format entwickelt, kann aber auch TIFF-Dateien in vielen Bereichen ersetzen. PNG unterstützt zudem indexierte Farben, Graustufen, Truecolor Images sowie einen optionalen Alpha-Kanal.

Stellenmarkt
  1. IT-Systems-Engineer*in (m/w/d) mit Schwerpunkt Enterprise-Content-Managemen- t-System (ECM)
    Landkreis Tübingen, Tübingen
  2. BI Spezialist (m/w/d)
    AOK PLUS - Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen, Leipzig, Dresden, Erfurt
Detailsuche

Dabei ist PNG portabel und sowohl von der verwendeten Hard- als auch Software unabhängig und unterliegt keinen rechtlichen Restriktionen. Es kann so frei von Lizenzabgaben verwendet werden.

Die Spezifikation des Formats wurde zugleich zu einem internationalen Standard (ISO/IEC 15948:2003).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Blar 04. Dez 2003

für shopping und foren braucht man zb php und eine datenbank. einen chat kannst du gut...

Blar 04. Dez 2003

wie steht es mit dem alpha channel, den gamma und das man beliebig viele farben verwenden...

nichelle 04. Dez 2003

Mein Tip: Geh zurück zu Microsoft und hol Dir Deinen Gehaltscheck ab. Frontpage benutzen...

nichelle 04. Dez 2003

PNG ist bei kleinen Bildern, die ja eh¨nur wenige Farben darstellen können (Thumbnails u...

H-neß 13. Nov 2003

"Das ist Verleumdung. Das gibt eine Anzeige." ROTFL



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cupra Urban Rebel
VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
Artikel
  1. Zuschauerzahlen: Netflix gaukelt Offenheit vor
    Zuschauerzahlen
    Netflix gaukelt Offenheit vor

    Netflix hat eine Liste mit den beliebtesten Filmen und Serien veröffentlicht - die Aussagekraft ist gleich null.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

  2. IT-Sicherheit: Cloudflare kümmert sich auch um E-Mail-Sicherheit
    IT-Sicherheit
    Cloudflare kümmert sich auch um E-Mail-Sicherheit

    Die Domain vor Missbrauch schützen und Unternehmen bei der Sicherheit von E-Mails unterstützen: Cloudflare weitet sein Angebot aus.

  3. Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
    Tesla Model Y im Test
    Die furzende Familienkutsche

    Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
    Ein Test von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /