Abo
  • Services:

Details zur Rabattaktion für Unreal Tournament 2004

UT2003-Besitzer müssen Cover des Handbuchs einschicken

Bereits Mitte Oktober 2003 kündigte Atari an, dass Besitzer des Multiplayer-Shooters Unreal Tournament 2003 beim Kauf des Nachfolgers UT 2004 einen Rabatt erhalten würden. Jetzt gab man Details zur Abwicklung der Rabattaktion bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
In den Genuss des Preisnachlasses sollen alle Käufer gelangen, welche die deutschsprachige Fassung von Unreal Tournament 2003 in Deutschland gekauft haben und die zusätzlich Unreal Tournament 2004 in den ersten drei Monaten nach der Veröffentlichung erwerben. Dazu benötigt man das Cover des Handbuchs von UT 2003, den Kaufbeleg von UT 2004 sowie einen ausgefüllten Coupon, der UT 2004 beiliegt. All dies schickt man an ein noch nicht näher benanntes Dienstleistungsunternehmen, das die Aktion dann abwickelt. Nach einer laut Atari kurzen Bearbeitungszeit erhalten die Einsender eine Gutschrift von 10,- Euro auf ihr Bankkonto. Die Teilnahme an dieser Aktion ist in Deutschland auf ein Produkt pro Person beschränkt.

UT 2004 erscheint voraussichtlich am 5. Februar 2004 in Deutschland und soll als Neuerung gegenüber dem Vorgänger unter anderem mit zahlreichen Land-, Luft- und Wasserfahrzeugen aufwarten, die vom Spieler genutzt werden können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,74€
  2. (-40%) 11,99€
  3. 3,43€

Aenrod 19. Feb 2004

Wem gilt der Rabatt? Doch wohl Atari. Mein Handbuch will ich nicht abgeben, den Kaufbeleg...

Unreal 07. Feb 2004

Wäre es nicht am einfachsten, wenn Atari in seinem online-Shop nach der Serien-Nummer...

Sphare 09. Jan 2004

Aber moment mal bei der Deutschen UT2003 Version (ab 16) gibt es kein Handbuch. Ausser...

BananeBieger 13. Nov 2003

gut kombiniert, watson!

nabohi 12. Nov 2003

Da weist du ja gleich was du zu tun hast, 3 Monate warten und das Spiel für 30,- kaufen...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
    Verschlüsselung
    Ärger für die PGP-Keyserver

    Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
    2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

      •  /