Abo
  • Services:

Iomega bringt USB-Festplatte mit Ethernet-Anschluss

Iomega Network Hard Drive unterstützt nur Windows XP und 2000

Iomega nimmt unter dem Namen "Iomega Network Hard Drive" eine USB-2.0-Festplatte mit Ethernet-Anschluss ins Programm. Das externe Gerät bietet eine Speicherkapazität von bis zu 250 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Über das integrierte Fast-Ethernet-Port für 10/100 Mbps kann direkt über das Netzwerk auf die Platte zugegriffen werden, ohne dass beispielsweise ein PC diese zunächst freigeben muss. So können mehrere PCs auf das NAS-Gerät (Network Attached Storage) direkt zugreifen. Allerdings bietet Iomega offiziell zunächst nur Unterstützung für Windows 2000 und Windows XP an. Support für Windows 98, Windows Me und MacOS ist geplant.

Das Iomega Network Hard Drive soll ab Dezember 2003 in den USA zu haben sein. Mit 120 GByte soll es 299,- US-Dollar kosten, mit 250 GByte 429,- US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Ralf König 17. Sep 2004

Hier ist meine Übersicht über verschiedenste preiswerte NAS-Lösungen. Mit USB oder...

apollo 03. Sep 2004

Das stimmt aber auch nicht!! Es braucht immer noch genug Systemleistung! Ich hab aber...

Funky303 25. Mai 2004

am sinnvollsten ist der kauf eines kombigehäuses mit USB und Firewire. als kleines...

Funky303 25. Mai 2004

http://www.iomega-europe.com/eu/de/products/nas/nas_family_de.aspx hier der link...

jaja 12. Nov 2003

Nagut - überredet. Trotzdem ist Iomega raus aus dem Markt. ]:->


Folgen Sie uns
       


Hypervsn angesehen (Ifa 2018)

Die Hypervsn-Wand von Kino-mo stellt Videos auf rotierenden LED-Streifen dar. Das Bild ist ziemlich beeindruckend, wenngleich nicht frei von Darstellungsfehlern.

Hypervsn angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /