Iomega bringt USB-Festplatte mit Ethernet-Anschluss

Iomega Network Hard Drive unterstützt nur Windows XP und 2000

Iomega nimmt unter dem Namen "Iomega Network Hard Drive" eine USB-2.0-Festplatte mit Ethernet-Anschluss ins Programm. Das externe Gerät bietet eine Speicherkapazität von bis zu 250 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

Über das integrierte Fast-Ethernet-Port für 10/100 Mbps kann direkt über das Netzwerk auf die Platte zugegriffen werden, ohne dass beispielsweise ein PC diese zunächst freigeben muss. So können mehrere PCs auf das NAS-Gerät (Network Attached Storage) direkt zugreifen. Allerdings bietet Iomega offiziell zunächst nur Unterstützung für Windows 2000 und Windows XP an. Support für Windows 98, Windows Me und MacOS ist geplant.

Das Iomega Network Hard Drive soll ab Dezember 2003 in den USA zu haben sein. Mit 120 GByte soll es 299,- US-Dollar kosten, mit 250 GByte 429,- US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ralf König 17. Sep 2004

Hier ist meine Übersicht über verschiedenste preiswerte NAS-Lösungen. Mit USB oder...

apollo 03. Sep 2004

Das stimmt aber auch nicht!! Es braucht immer noch genug Systemleistung! Ich hab aber...

Funky303 25. Mai 2004

am sinnvollsten ist der kauf eines kombigehäuses mit USB und Firewire. als kleines...

Funky303 25. Mai 2004

http://www.iomega-europe.com/eu/de/products/nas/nas_family_de.aspx hier der link...

jaja 12. Nov 2003

Nagut - überredet. Trotzdem ist Iomega raus aus dem Markt. ]:->



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Encrochat-Hack
"Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
Ein Interview von Moritz Tremmel

Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
Artikel
  1. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  2. EuGH-Gutachten: Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen
    EuGH-Gutachten
    Verbraucherschützer dürfen gegen Facebook klagen

    Verbände können auch ohne Auftrag von Betroffenen gegen Datenschutzverstöße klagen. Ein EuGH-Gutachter hält eine solche deutsche Regelung für rechtens.

  3. Elektrisches Showcar: Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube
    Elektrisches Showcar
    Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube

    Virgil Abloh und Mercedes-Benz haben einen solarbetriebenen, elektrischen Maybach mit transparenter Motorhaube als Showcar entworfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MediaMarkt & Saturn • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /