Abo
  • Services:

Entwirft Microsoft Chips für neue Xbox selbst?

Unternehmen will sich möglicherweise als Chip-Designer betätigen

Nach US-Medienberichten plant Microsoft, zukünftig selbst Chips für die neue Xbox zu entwerfen und nicht mehr wie in der Vergangenheit vorgefertigte PC-Chipsätze für die Konsole zu verwenden. So will man einerseits mehr Performance für Spiele garantieren, andererseits aber auch Versuche von Hackern, die Xbox in einen PC umzuwandeln, behindern.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft hatte in den letzten Tagen bereits Kooperationen mit IBM, ATI und SiS bekannt gegeben, die alle neue Technik für die zukünftige Xbox-Generation liefern werden. Analysten sind nun allerdings der Meinung, dass Microsoft nicht einfach nur fertige Chipsätze einkaufen und Technik lizenzieren wird, sondern stattdessen selbst beim Chip-Design mitwirken will. Einerseits sollen die Komponenten so besser den speziellen Anforderungen seitens Microsoft entsprechen und eine bessere Spiele- und Multimedia-Leistung ermöglichen. Zudem will man so aber angeblich auch erreichen, dass die Xbox dem PC technisch nicht mehr so ähnlich ist.

Stellenmarkt
  1. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen

Der Einsatz von Standard-PC-Komponenten in der Xbox hat dafür gesorgt, dass zahlreiche Hacker bereits seit längerem immer wieder neue Versuche starten, die Xbox zum PC umzubauen, Linux auf ihr auszuführen und Ähnliches mehr. Ein neues Chip-Design könnte dem einen Riegel vorschieben.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, sehen Analysten Microsoft bereits als nächsten wichtigen Teilnehmer im Markt für die Chip-Entwicklung. Allerdings gibt es hierzu seitens Microsoft bisher noch keine offiziellen Angaben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

brille.exe 12. Nov 2003

Da wird IBM aber 100%ig nicht mitmachen. Ach ja, es könnte ja auch einer von atmel oder...

brille.exe 12. Nov 2003

*lol* wer mag sich noch an den Herrn erinnern, der die 1,8GHz Handys mit seinem CPU...

JTR 12. Nov 2003

64bit Bus? Du solltest die Architekturen der Chips mal genau anschauen, der N64 ist wenn...

irata 11. Nov 2003

Wieso ausgenommen PS One? Den versteh ich jetzt nicht ...

Andreas 11. Nov 2003

Do wolltest damit doch hoffentlich nicht sagen, dass MS KnowHow im Bereich Software...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /