Sony verkauft 2 Millionen PlayStation 2 in Deutschland

66 Prozent Marktanteil erreicht

Sony hat nach eigenen Angaben mittlerweile über zwei Millionen PlayStation 2 in Deutschland verkauft. Damit habe man einen Marktanteil von 66 Prozent im Segment der Next-Generation-Konsolen erreicht, so Sony.

Artikel veröffentlicht am ,

Zudem wären derzeit inklusive der Drittanbietertitel auch 70 Prozent des dazugehörigen Softwaremarktes in der Hand von PlayStation 2, GameCube und Xbox würden mit deutlichem Abstand erst auf den weiteren Plätzen folgen. Bei den Zahlen muss allerdings berücksichtigt werden, dass die PlayStation 2 in Deutschland bereits deutlich länger erhältlich ist als der GameCube und die Xbox.

Im anstehenden Weihnachtsgeschäft setzt Sony die größten Hofffnungen in das seit kurzem erhältliche PlayStation-2-EyeToy-Bundle sowie Spieletitel wie Jak II. "Den Erfolg verdanken wir auch den Third-Party-Entwicklern, die das Angebot an PlayStation-2-Spielen so reichhaltig und abwechslungsreich gestalten", kommentiert Manfred Gerdes, SCED-Geschäftsführer. "Mit den kommenden Software-Highlights und Hardware-Angeboten wie der PS2-Satin-Silver-Edition und dem EyeToy-Bundle wird das Weihnachtsgeschäft ein voller Erfolg. Der Weg zum Massenmarkt ist gerade durch EyeToy möglich geworden".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Marc-Oliver 10. Nov 2003

Wobei dieser "Tux" in vielen vorherigen Kommentaren noch nicht einmal Partei für Linux...

Paul 10. Nov 2003

BUMM! DU BIST DUMM!

JTR 10. Nov 2003

Dein Horizont reicht so weit wie die Sichtweite eines Maulwurfs. Tux heisst du? Ok, dann...

nurKiddieshiero... 10. Nov 2003

Kindergarten!

bam-margera 10. Nov 2003

HAHAHAHA ! PS2 IS THE BEST !!!!!!!! Xbox und gamecube sind einfach zu schlecht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Digitalisierung
500-Euro-Laptops für Lehrer "leistungsfähig und gut nutzbar"

Das Land NRW hat seine Lehrkräfte mit Dienst-Laptops ausgestattet. Doch diese äußern deutliche Kritik und verwenden wohl weiter private Geräte.

Digitalisierung: 500-Euro-Laptops für Lehrer leistungsfähig und gut nutzbar
Artikel
  1. Bundesservice Telekommunikation: Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt
    Bundesservice Telekommunikation
    Schlecht getarnte Tarnorganisation praktisch enttarnt

    Inzwischen ist offensichtlich, dass der Bundesservice Telekommunikation zum Bundesamt für Verfassungsschutz gehört.

  2. Volkswagen Payments: VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken
    Volkswagen Payments
    VW entlässt Mitarbeiter wohl wegen Cybersicherheits-Bedenken

    Volkswagen entlässt einem Bericht nach einen Mitarbeiter, nachdem dieser Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit von Volkswagen Payments äußerte.

  3. Frequenzen: Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne
    Frequenzen
    Bundesnetzagentur erfüllt Forderungen der Mobilfunkkonzerne

    Jochen Homann könnte vor seinem Ruhestand noch einmal Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica erfreuen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 Ti 12GB 1.699€ • Intel i9-10900K 444,88€ • Huawei Curved Gaming-Monitor 27" 299€ • Hisense-TVs zu Bestpreisen (u. a. 55" OLED 739€) • RX 6900 1.449€ • MindStar (u.a. Intel i7-10700KF 279€) • 4 Blu-rays für 22€ • LG OLED (2021) 77 Zoll 120Hz 2.799€ [Werbung]
    •  /