Abo
  • Services:

Kamera-Handy mit Autofokus in Japan vorgestellt

Handy von NTT DoCoMo mit TFT-Farbdisplay und mini-SD-Card-Slot

Mit dem mova P505iS bringt NTT DoCoMo nach eigenen Angaben das erste Kamera-Handy mit Autofokus-Funktion auf den Markt. Die in das Klapp-Handy integrierte CCD-Kamera liefert eine Auflösung von 1,28 Megapixel und soll mit der Autofokus-Funktion besonders scharfe Fotos schießen.

Artikel veröffentlicht am ,

mova P505iS
mova P505iS
Das drehbare TFT-Display im mova P505iS bietet eine Auflösung von 240 x 320 Pixeln und kann maximal 65.536 Farben darstellen, um darauf die geknipsten Fotos betrachten zu können. Über mini-SD-Cards lässt sich der interne Speicher des Mobiltelefons erweitern, um so etwa deutlich mehr Bilder mit der integrierten Kamera schießen zu können.

Stellenmarkt
  1. über TOPOS Personalberatung GmbH, Großraum Bremen
  2. Bertrandt Services GmbH, Hannover

Das monochrome Außendisplay für Status-Informationen bietet eine Auflösung von 96 x 25 Pixeln. Mit einer Akkuladung soll eine Sprechzeit von lediglich 2,5 Stunden möglich sein; im Empfangsmodus hält der Akku dafür ungewöhnlich lange 20 Tage durch.

NTT DoCoMo will das Handy mova P505iS Mitte November 2003 in Japan zu einem nicht genannten Preis auf den Markt bringen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Jürgen 30. Nov 2003

Wer kann mir sagen wo ich ein FOMA Handy oder MOVA Handy beziehen kann mit oder ohne...

Banause 10. Nov 2003

Wie heisst denn das Handy von casio???

BerndJ 10. Nov 2003

Das Casio soll angeblich schon seit dem 6. Oktober verfügbar sein! 2 MEGAPIXEL AUTOFOKUS...

eins 10. Nov 2003

Mit der Auflösung (320x240) brauch ich auch keinen PDA mehr. Schade, daß Nokia und erst...


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Ancestors Legacy angespielt: Mittelalter für Echtzeit-Strategen
Ancestors Legacy angespielt
Mittelalter für Echtzeit-Strategen

Historisch mehr oder weniger akkurate Spiele sind angesagt, nach Assassin's Creed Origins und Kingdom Come Deliverance will nun auch Ancestors Legacy mit Geschichte punkten. Golem.de hat eine Beta des im Mittelalter angesiedelten Strategiespiels ausprobiert.

  1. Into the Breach im Test Strategiespaß im Quadrat

    •  /