• IT-Karriere:
  • Services:

Neues Jagged-Alliance-Spiel kommt Anfang 2004

Strategy First arbeitet mit i-Deal Games zusammen

Viele Strategiespiel-Fans warten schon seit längerem auf einen neuen Teil in der Jagged-Alliance-Reihe, jetzt gibt es eine dementsprechende Ankündigung seitens Strategy First: Bereits im ersten Quartal 2004 soll Jagged Alliance 2: Wildfire veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie der Name des Spiels bereits andeutet, handelt es sich hierbei allerdings um kein wirklich neues Spiel, ein dritter Teil ist also weiterhin zunächst nicht in Aussicht. Jagged Alliance 2: Wildfire ist vielmehr eine überarbeitete Version des zweiten Spiels, für das man das Team von i-Deal Games sowie den in der Jagged-Alliance-Community bereits bekannten Mod-Designer Serge Popov verpflichtete.

Stellenmarkt
  1. Kiefel GmbH, Freilassing
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Screenshot #2
Screenshot #2
Laut Strategy First sollen zahlreiche Gameplay-Modifikationen dafür sorgen, dass "Wildfire" in jeder Hinsicht ein realistischeres und besseres Spielerlebnis bieten kann als der Vorgänger. Unter anderem wurde die Grafik leicht überarbeitet, aber auch bei der KI, den Waffen und der Beschaffenheit der Szenarien will man nachgebessert haben.

Jagged Alliance 2: Wildfire soll im ersten Quartal 2004 erscheinen und wird voraussichtlich für etwa 20,- bis 25,- Euro verkauft werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Vergleichspreise ab 378,81€)
  2. (u. a. Heineken Lager 24 Dosen für 16,99€, Grey Goose Vodka 0,7l für 25,99€, Captain Morgan...
  3. 139€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...

black_dragon 06. Apr 2005

Hallo, Das Spiel ist einfach ein Traum.... also z.B. ich habe alle Teile davon anfangs...

Ja, das drite... 25. Mär 2005

Juhu, Wildfire das hört sich viel versprechend an. Hoffe nur das man auch noch ne neue...

airportmaster 01. Jan 2005

Wo kann man die Erweiterung heute noch bekommen? Danke Airportmaster

JA2-Endless... 23. Feb 2004

Hi ihr da drausen ! Ich hoffe doch das des Game raus kommt ! Weil JA2 ist vom kompletten...

Psycho 19. Nov 2003

Ich habe erst vor kurzem das spiel JA2 begonnen UND ICH SAGE ES IST MULTIPLAYER FÄHIG...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

    •  /