Athlon 64 und Opteron später als geplant in 90 nm

Zweites Halbjahr 2004 bringt viele geschrumpfte AMD-Prozessorkerne

AMD hat anlässlich einer Analysten-Konferenz eine aktuelle Produkt-Roadmap seiner Prozessoren veröffentlicht. Wie sich daraus ablesen lässt, wird der Sprung von 130 auf 90 nm bei AMD nicht wie ursprünglich geplant im ersten, sondern erst im zweiten Halbjahr 2004 erfolgen. Auch bei Intel soll es Verzögerungen geben, die Wartezeit will der Hersteller laut Gerüchten aus Japan angeblich durch Pentium-4-Prozessoren mit 3,4 GHz überbrücken.

Artikel veröffentlicht am ,

Im ersten Halbjahr 2004 wird voraussichtlich für den Desktop-Bereich ein überarbeiteter Athlon 64 mit 130-nm-Kern mit Codenamen Newcastle auf den Markt kommen, der im zweiten Halbjahr durch den in 90 nm gefertigten "Winchester2" abgelöst wird. Beim Athlon 64 FX wird erst im zweiten Halbjahr 2004 ein überarbeiteter Prozessorkern namens "San Diego" eingeführt. Im zweiten Halbjahr 2005 folgt dann ein weiterer 90-nm-Athlon-64-FX-Kern namens "Toledo".

Neue AMD-Roadmap vom 6. November 2003
Neue AMD-Roadmap vom 6. November 2003
Inhalt:
  1. Athlon 64 und Opteron später als geplant in 90 nm
  2. Athlon 64 und Opteron später als geplant in 90 nm

Während AMD den in 180 nm gefertigten Duron langsam auslaufen lässt, soll der Athlon XP als neuer Low-End-AMD-Prozessor im zweiten Halbjahr 2004 auf Silicon-on-Insulator-Fertigung umgestellt, dabei aber weiterhin in 130 nm produziert werden. Im zweiten Halbjahr 2005 wird es den vermutlich letzten Athlon-XP-Kern geben, den in 90 nm gefertigten "Palermo".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Athlon 64 und Opteron später als geplant in 90 nm 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Ralf Kellerbauer 15. Dez 2003

35% Auslastung für die CPU beim 'normalen' P4, nochmals deutlich weniger beim Celeron...

M 12. Nov 2003

http://www.tecchannel.de/hardware/1108/index.html

TurboT 10. Nov 2003

Genau und deshalb verkauft z.B. Cray ne Maschiene mit >10000 Prozessoren die unter Linux...

Nobs 09. Nov 2003

Ich glaube, er hat nur den Standard-Scherz der NetBSD-Programmierer zu dessen...

Daemon 08. Nov 2003

Was, also? Das zeichnet doch lediglich die Qualifikation dieses Systems in der...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /