Abo
  • Services:

Patch für SD-Card-Problem im Tungsten T3 erschienen

Geringe Systemleistung nach Aus- und Einschalten behebt der Patch gleichfalls

Palm bietet ab sofort einen Patch für den Tungsten T3 an, welcher Probleme bei der Benutzung von SD-Cards etwa einen Monat nach Entdeckung des Fehlers beheben soll. Außerdem will Palm mit dem Patch eine Abhilfe gegen die geringe Systemleistung nach dem Aus- und Einschalten des Tungsten T3 liefern. Einen Grund für die Probleme mit SD-Cards nannte Palm nicht, rät aber, den aktuellen Patch zu installieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Anfang Oktober 2003 berichtet, weist der Tungsten T3 im Lieferzustand einen Fehler beim Einsatz mit SD-Cards auf, was die Daten auf der Speicherkarte löschen kann. Palm brauchte etwa einen Monat, bis das Problem eingegrenzt werden konnte und nun ein Patch bereitgestellt wurde.

Stellenmarkt
  1. Wüstenrot & Württembergische AG, Ludwigsburg
  2. matrix technology AG, München

Neben dem SD-Card-Problem bereinigt der Patch einen weiteren Fehler, der die Systemleistung des Tungsten T3 verringern kann, wenn der PDA aus- und eingeschaltet wird. Laut Palm rührte der Fehler daher, dass nicht genutzte Audio-Interrupts verringert wurden, wofür der Patch eine Abhilfe sein soll.

Bevor der Patch für den Tungsten T3 eingespielt wird, sollte vorher ein vollständiges Backup des PDAs angelegt werden, weil dabei das Betriebssystem im Flash-ROM aktualisiert wird. Dieser Vorgang löscht sämtliche Daten im RAM, so dass diese Daten nach dem Update wieder auf den PDA gespielt werden. Um den Patch auf den Tungsten T3 zu bekommen, muss mindestens 20 MByte freier RAM-Speicher vorhanden sein.

Palm bietet den Patch für den Tungsten T3 ab sofort kostenlos zum Download in einer Ausführung für Windows und MacOS an. Als Weiteres empfiehlt Palm, SD-Cards nach Einspielung des Patches neu zu formatieren, bevor diese am Tungsten T3 wieder verwendet werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

unzufriedenerKunde 11. Jan 2004

Vor dem Einspielen des Patches gab es immer wieder Probleme mit der KArte wie vielfach...

laschober 23. Dez 2003

hallo, dazu hätte ich noch eine frage. ich bin jetzt im besitz eines tungsten t3. ist der...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /