Abo
  • Services:

DivX 5.1 nun auch für MacOS fertig

Funktionsumfang entspricht weitgehend Windows-Version; AVI-Import verbessert.

Nachdem der populäre, MPEG-4-Advanced-Simple-Profile-basierte Videocodec DivX 5.1 Anfang Oktober 2003 für Windows-PCs erschien, ist nun auch die MacOS-Version fertig gestellt. DivXNetworks bietet auch die Software für MacOS jeweils als kostenpflichtige, werbefinanzierte und als eingeschränkte kostenlose Version zum Download an.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Verbesserungen von DivX 5.1 für MacOS entsprechen weitgehend denen der Windows-Version: schnellere Kompression mit Echtzeit-Steuermöglichkeiten, verschiedene neue Funktionen zur Qualitätsverbesserung, weniger hohe Systemanforderungen, eine automatische Bildverbesserung bei der Wiedergabe. Darüber hinaus wurden einige Fehler behoben und der AVI-Importer etwas verbessert. Eingebunden wird auch DivX 5.1 in QuickTime 5 und höher.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Landis+Gyr GmbH, Nürnberg

DivX 5.1 für MacOS erfordert mindestens einen PowerPC-G3-Prozessor mit 400 MHz und mindestens MacOS 8.6. MacOS X wird natürlich ebenfalls unterstützt. Die Videokompressions-Software findet sich auf DivX.com zum Download, die kostenpflichtige Pro-Version inkl. beigepacktem MP3-Encoder kostet rund 27,- US-Dollar. Die werbefinanzierte Pro-Version verzichtet auf den MP3-Encoder, die komplett kostenlose DivX-Version beherrscht zudem nur das MPEG-4 Simple Profile und kann dementsprechend nicht alle erweiterten Kompressionsoptionen nutzen.

Nun fehlt lediglich DivX 5.1 für Linux, bisher gibt es hier nur eine engeschränkte Version 5.0.5. Eine Pro-Version für Linux gibt es ebenfalls noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 18,99€
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)
  4. 219,90€

Der... 09. Nov 2003

ist das immernoch ein problem wie bei vorherigen versionen?


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
    FreeNAS und Windows 10
    Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

    Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

      •  /