Abo
  • Services:

Kostenlose Google-Suchleiste für Windows-Taskbar als Beta

In Google Deskbar lassen sich auch andere Suchmaschinen integrieren

In einer Beta-Version bietet Google eine spezielle Eingabemaske für die Windows-Taskbar kostenlos an, um darüber Suchanfragen auch ohne geöffnetes Browser-Fenster an die populäre Suchmaschine zu senden. Alternativ lassen sich aber andere Suchmaschinen in die Deskbar einbinden und darüber abfragen. Wie die Google Toolbar für den Internet Explorer verwendet auch diese Funktion den Microsoft-Browser.

Artikel veröffentlicht am ,

Google Deskbar
Google Deskbar
Mit der Google Deskbar will Google den Zugriff auf die Google-Suchmaschine erleichtern, indem man aus beliebigen Applikationen eine Web-Suche starten kann. Mit dem veränderbaren Tastenkürzel Strg-Alt-G springt der Cursor in das Eingabefeld der Google Deskbar und übernimmt einen in der Zwischenablage befindlichen Text automatisch. Nach Eingabe der Suchanfrage über die Return-Taste wird der eingegebene Begriff an die Websuche von Google geleitet, was ein kleines Zusatzfenster öffnet, in dem die gefundenen Ergebnisse in typischer Google-Manier aufgelistet werden.

Stellenmarkt
  1. OPTIMAL SYSTEMS GmbH, Berlin
  2. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing, Gilching, Weilheim

Will man nicht in der Web-Suche, sondern in anderen Google-Ressorts recherchieren, genügt statt der Return-Taste ein entsprechendes Tastenkürzel, um die Anfrage an spezielle Bereiche zu leiten. So fragt das Kürzel Strg-N die Google News, Strg-I die Google Images, Strg-U die Google Groups sowie Strg-F die Froogle-Suche ab. Ein Klick auf einen Link öffnet diesen innerhalb des Mini-Fensters, wobei man alternativ festlegen kann, dass Links in einem Browser-Fenster geöffnet werden sollen.

In die Google Deskbar lassen sich über die Optionen zudem beliebige Suchmaschinen eintragen, um Anfragen daran zu senden, wobei diesen dann gleich passende Kürzel zugewiesen werden können.

Google bietet die Google Deskbar ab sofort in der Beta-Version 0.5.64 für die Windows-Plattform kostenlos zum Download an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 3,86€
  3. 32,99€

1erich 25. Nov 2003

also wer macht es besser?

Gnadi 11. Nov 2003

Diesem Google Kram ziehe ich viel mehr folgendes Tool vor, was viel vielfältiger und...

kikeriki 09. Nov 2003

- wer macht es den besser?

comun 08. Nov 2003

was soll das, hier in meinem namen zu posten?

comun 07. Nov 2003

brauch ich nicht, will ich nicht. google taugt schon lange nicht mehr viel. war mal ein...


Folgen Sie uns
       


Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht

Thyssen-Krupp testet in Baden-Württemberg in einen Turm einen revolutionären Aufzug, der ohne Seile auskommt.

Besuch im Testturm Rottweil von Thyssen-Krupp - Bericht Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
    3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

      •  /