Abo
  • Services:

Forscher entwickeln schnellen Transistor mit 509 GHz

Neue Transistoren sollen schnellere Chips ermöglichen

Forscher an der Universität von Illinois in Urbana-Champaign haben ihren eigenen Rekord gebrochen und erneut den schnellsten Transistor der Welt entwickelt. Der neue Transistor arbeitet mit einer Frequenz von 509 GHz, 57 GHz schneller als der zuletzt von den Forschern präsentierte schnellste Transistor.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickelt wurde der schnelle Transistor von Milton Feng, Professor an der Universität von Illinois, sowie den Studenten Walid Hafez und Jie-Wei Lai. Im Gegensatz zu herkömmlichen Transistoren, die aus Silizium und Germanium gefertigt werden, besteht der schnelle Transistor der drei Forscher aus Indium-Phosphid und Indium-Galliumarsenid. Dieses Material ist deutlich schneller als Silizium-Germanium und erlaubt höhere Ladungsdichten. So ist es möglich, mit kleineren Komponenten den Transistor schneller zu laden und zu entladen, was zu höheren Geschwindigkeiten führt.

Stellenmarkt
  1. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Gefertigt wurde der Transistor mit einer Strukturbreite von 75 Nanometern, der über eine Mikro-Bridge angebunden wird, was ihn nochmals kleiner macht. Die Forscher gehen aber davon aus, im weiteren Verlauf ihrer Arbeit noch deutlich höhere Taktfrequenzen zu erreichen.

Der neue Transistor könnte unter anderem in High-Speed-Kommunikationsprodukten, in Unterhaltungselektronikgeräten sowie elektronischen Waffensystemen eingesetzt werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€

Hank 09. Nov 2003

Also, wenn ich auf der Schule genau aufgepasst habe (das liegt jetzt 10 Jahre zurück...

Qui-Gon 09. Nov 2003

Nun, er fliegt immerhin Mach 2 (ca. 2120 km/h). Die F-22 Raptor, die hier erwähnt wurde...

Jesus 08. Nov 2003

Kann mir mal jemand bitte erklären was ein Transistor genau ist, und er eine Grundlage...

Nameless 08. Nov 2003

er ist ja auch noch in der Entwicklungsphase.

QuHno 07. Nov 2003

Wieso? Wenn ich für Grundlagenforschung vom Militär gesponsort würde, würde ich auch...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /