Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Hidden & Dangerous 2 - Taktikshooter fortgesetzt

SAS-Einsätze in aller Welt

Der lang erwartete Nachfolger von Hidden & Dangerous ist da. Das mit einer schlichten "2" im Namen versehene Spiel thematisiert Einsätze der britischen Spezialeinheit SAS (Special Air Service), die während des Zweiten Weltkrieges gegründet wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Spieler steuert bei fast allen der rund 20 Missionen gleich mehrere Spielfiguren im Team. Von vielen wird der Vorgänger gar als Vater aller Taktikshooter gesehen. Auch Hidden & Dangerous 2 besitzt wieder ein Kommandointerface, mit dem der Spieler die anderen Spielfiguren befehligen kann.

Neben der First- und Third-Person-Ansicht, bei der man seinen Soldaten von hinten oben sehen kann, steht auch noch eine Planungsansicht jederzeit zur Verfügung, in der man ähnlich wie bei Rainbow Six Bewegungspfade, Laufgeschwindigkeiten und Ziele vorgeben kann. Man kann jederzeit die Steuerung von jedem einzelnen Teammitglied übernehmen. Bei guter Planung kann man so die mitunter schweren Level mit seinen Kameraden zusammen durchspielen. Es ist jedoch durchaus möglich, das Spiel auch wie einen First-Person-Shooter zu absolvieren und seine Mitsoldaten eher im Hintergrund agieren zu lassen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Vor jeder Mission kann man die Soldaten auswählen, die man mitnehmen möchte. Sie haben unterschiedliche Eigenschaften und Fähigkeiten, die bei erfolgreicher Teilnahme auch verbessert werden. Darüber hinaus kann man auch noch die Bewaffnung und Ausrüstung en detail festlegen oder den Automatikmodus wählen, der bei allen Missionen eigentlich das passende Gerät selbst zusammenstellt.

Spieletest: Hidden & Dangerous 2 - Taktikshooter fortgesetzt 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 289€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

1258klo 05. Apr 2009

Die Papiere liegen immer irgendwo anders, aber hier hat die Grundversion 1.0 und junge...

stk32 19. Jan 2009

andere frage, wie komme ich bei "befreier" im bahnhof weiter? - alles platt nund nun??

andrommedarr 07. Dez 2008

Du brauchsd aba nachdem du Elisabet salter gefunden hasd ein deutsches gewehr, am besten...

anndromedarr 19. Sep 2008

Du musst ganz einfach langsam gehen denn der pilot kann anscheinend nicht so schnell...

andrommedar 18. Sep 2008

nimm ein scharfschützengewehr bei detr mission mit das wirkt wie ein restlichtverstärker...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    •  /