Abo
  • Services:

Microsoft "vergisst" seine hotmail.co.uk-Domain

Gebühren nicht bezahlt - Domain weg

Microsoft hat nach einem Bericht des britischen The Register wieder einmal mit der Verlängerung einer Domain-Namen-Registrierung geschlampt. Diesmal traf es die hotmail.co.uk-Domain, die trotz Warnung der Registrierungsbehörde nicht erneuert wurde.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Bericht von The Register hat, nachdem die Domain freigegeben wurde, noch am selben Tag (23. Oktober 2003) jemand anderes die Domain für sich reserviert, der allerdings sofort mit Microsoft Kontakt aufgenommen hatte, um diese zurückzugeben.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Hartmann-exact KG, Schorndorf

Das erwies sich allerdings schwieriger als angenommen. Nach Informationen des britischen Magazins fühlte sich bei Microsoft trotz telefonischer und schriftlicher Kontaktaufnahme über E-Mail niemand für die Domain zuständig und wies den neuen Inhaber ab. Erst als sich The Register bei Microsoft meldete, wurde typisch für ein Großunternehmen reagiert: Die britische Niederlassung übergab das Problem an das amerikanische Stammhaus.

Im Dezember 1999 vergaß Microsoft die Erneuerung von Passport.com und hatte damit seinen Hotmailservice selbst torpediert. Damals hatte ebenfalls eine Privatperson die Domain auf sich registriert und danach sofort an die Redmonder zurückübertragen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€
  2. 499€ + Versand
  3. (-80%) 3,99€

Jim 10. Nov 2003

Was wär denn z.B. eine solche Seite, die einen benachtrichtigt?

Roy Coorne 07. Nov 2003

... ...oder ok.cu;-) MS leidet offenkundig an seiner Größe: es gibt hotfixes zu...

Bommel 07. Nov 2003

tja, sch*** Kapitalismus.

Plasma 07. Nov 2003

Hey es ist Freitag!! Ich würd ja noch verstehen wenn jemand Montag Morgen keinen Humor...

Nameless 07. Nov 2003

Das freut mich! Ich glaub die Domain registrier ich mir!


Folgen Sie uns
       


Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus

Huaweis neues P20 Pro hat gleich drei Kameras auf der Rückseite. Diese ermöglichen nicht nur eine Porträtfunktion, sondern auch einen dreistufigen Zoom. Mit ihren KI-Funktionen unterstützt die Kamera des P20 Pro den Nutzer bei der Aufnahme.

Kameravergleich P20 Pro, Xperia XZ2, Galaxy S9 Plus Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    Indiegames-Rundschau
    Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
    3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

      •  /