Abo
  • Services:

ATI Catalyst 3.9 - Grafikkarten-Treiber beseitigt Fehler

Weniger Probleme mit Spielen und Mehrschirm-Nutzung

Mit dem seit dem Abend des 5. November 2003 verfügbaren neuen ATI-Treiberpaket Catalyst 3.9 hat der kanadische Grafikchiphersteller einige in Spielen und beim Mehrschirm-Betrieb auftretende Probleme beseitigt. Neu hinzugekommen ist nur die Funktion "ATI Control Panel Shortcut", womit sich unter Windows 2000/XP und Windows ME die Grafikkarten-Konfiguration schneller aufrufen lässt.

Artikel veröffentlicht am ,

Behoben wurden einige Grafikprobleme in Blade of Darkness, Flight Simulator 2004, Grand Prix 4, Morrowind (nur All-In-Wonder 9200), Home World 2, Indy Car, "Jedi Knight - Jedi Academy", Links 2003, Panzers, Race Driver und Serious Sam 2. Bei Letzterem wird OpenGL Trueform wieder erkannt. Bei einem als Zweitbildschirm genutzten Fernseher soll ein Auflösungs- und Farbwechsel nicht mehr zu Grafikproblemen führen. In Nvidias 3D-Benchmark ChameleonMark gibt es keine Probleme mehr auf DirectX-8-Grafikchips von ATI.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Beseitigt wurden ansonsten hauptsächlich Probleme mit dem Mehrschirm-Betrieb: Wenn zwei Monitore angeschlossen sind, von denen aber nur einer eingeschaltet ist, zeigen die erweiterten Display-Einstellungen dies nun auch korrekt an. Wird das zweite VGA-Display auf 1.024 x 768 Bildpunkte bei 32-Bit-Farbe mit erweitertem Desktop genutzt, sollen mit dem Catalyst 3.9 nun wieder der primäre und sekundäre Bildschirm gewechselt werden können. Die Nutzung eines VGA-Displays und eines Fernsehers an einer Radeon-7200-Karte unter Windows 95/98 soll nun nicht mehr zu Farbproblemen auf dem VGA-Display führen.

Auch bei der DVD-Wiedergabe unter Windows 2000 hat ATI etwas korrigieren müssen: Das Abspielen von Region-2-DVDs soll am Anfang der DVD nicht länger haken.

Den Catalyst 3.9 gibt es in zwei Versionen, eine für Windows 98/ME und eine für Windows2000/XP. Unterstützt werden wie üblich die Radeon-Serien 7000 bis 9800. Es empfiehlt sich jeweils der Download des kompletten Treiberpakets, inkl. Grafikkarten-Treiber, Control-Panel und WDM-Capturing-Treiber, da die Installation dann in einem Rutsch erfolgt. 25 MByte herunterzuladen sind für Modem- und ISDN-Nutzer allerdings kein Vergnügen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Kojak 11. Dez 2003

Ich hab irgendwie Probleme mit meiner 9800 und Call of Duty. Das stürzt mir dabei immer...

conteXx 05. Dez 2003

also bei meiner ati radeon igp 340m laufen die neuen treiber nicht aber fuer alle die ne...

bodybag 04. Dez 2003

die Texturfehler die ich mal hatte (zwar auf ner GeForce und bei Generals *g*) liessen...

Mathias 04. Dez 2003

Hat von euch jemand Probleme mit DAOC ?? Ich hab nach update mit meiner 9800 Pro nur noch...

immi 02. Dez 2003

der 3.10 ist draussen, vor allem mit fixes fuer CoD eigentlich nicht. Hab seit 3.2 fast...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2

Im zweiten Teil unseres Livestreams basteln wir ein eigenes neues Deck (dreifarbig!) und ziehen damit in den Kampf.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2 Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Nubia X im Hands on Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
Urheberrecht
Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.
Von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus
  2. EuGH-Gutachten Deutsches Leistungsschutzrecht soll unzulässig sein
  3. Leistungsschutzrecht So oft könnten Verlage künftig an Bezahlartikeln verdienen

    •  /